Landkreis
Cottbus Dienstag, 30 September 2008 von Helmut Fleischhauer

Sechs Energie-Profis in der WM-Qualifikation - Länderspiele am 11. und 15. Oktober

Sechs Energie-Profis reisen nach dem kommenden Heimspiel gegen den Hamburger SV (Sonntag, 5. Oktober) zu WM-Qualifikationsspielen ihrer Nationalteams. Dabei treffen Dimitar Rangelov (Bulgarien) und Savo Pavicevic (Montenegro) auf Weltmeister Italien.
Bulgarien empfängt den Weltmeister am 11. Oktober in Sofia. Für diese Partie ist Stanislav Angelov noch Gelb-Rot-gesperrt. Erst im zweiten Länderspiel am 15. Oktober gegen Georgien (in Tiflis) kann er neben seinem Teamkollegen Dimitar Rangelov wieder auflaufen.
Savo Pavicevic absolviert das einzige Länderspiel in dieser Runde für Montenegro am 15. Oktober im italienischen Lecce.
Weiterhin nominiert sind Igor Mitreski (Mazedonien) für das Qualifikationsspiel am 15. Oktober in Island sowie Ivan Radeljic (Bosnien-Herzegowina) für die Länderspiele gegen die Türkei (11. Oktober in Istanbul) und Armenien (15. Oktober in Zenica). Ervin Skela reist mit Albanien als Tabellenführer der Gruppe 1 am 11. Oktober nach Ungarn sowie am 15. Oktober nach Portugal.
Alle sechs Nationalspieler kehren am 16. Oktober nach Cottbus zurück und stehen damit für das Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (18. Oktober; 15.30 Uhr) zur Verfügung.
Quelle: FC Energie Cottbus e.V.

Das könnte Sie auch interessieren