Landkreis Inzidenz
Cottbus Donnerstag, 23 Februar 2012 von Helmut Fleischhauer

Stellungnahme des Senats der BTU zur Hochschulstrukturdiskussion in der Lausitz

Der Akademische Senat der BTU Cottbus hat als höchstes Kollegialgremium der Universität in seiner heutigen Sitzung am 23. Februar 2012 folgenden Beschluss einstimmig gefasst:
„Der Senat spricht sich für einen umfassenden Reformprozess an der BTU ausgehend von den Empfehlungen der Lausitz-Kommission aus. Er begrüßt ausdrücklich die Begleitung des anstehenden Entwicklungsprozesses durch externe Fachgutachter. Er schlägt vor, die einzelnen Schritte dieses Prozesses in einem konstruktiven Dialog gemeinsam zu entwickeln und umzusetzen.
Der Senat spricht sich für die von der Lausitz-Kommission empfohlene Fortführung der BTU und der Hochschule Lausitz aus. Er wendet sich gegen die Schließungspläne und die anschließende Neugründung einer Universität.“
Hintergrund
Der Akademische Senat besteht aus elf Mitgliedern: sechs Vertreterinnen und Vertreter der Professorenschaft, zwei Vertreterinnen und Vertreter des wissenschaftlichen Personals, zwei Studierenden sowie eine Vertreterin der sonstigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Quelle: BTU Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren