Landkreis
Cottbus Freitag, 28 März 2008 von Helmut Fleischhauer

Basketball Schul-Cup Lausitz geht ins Finale - Sechs Teams spielen in der Lausitz Arena in Cottbus um die Titel

Basketball Schul-Cup Lausitz geht ins Finale - Sechs Teams spielen in der Lausitz Arena in Cottbus um die Titel

Der Abschluss des Vattenfall Schul-Cup Lausitz 2008 im Basketball steht kurz bevor. Sechs Teams haben sich für die Finalspiele qualifiziert. In drei Altersklassen stehen sich am kommenden Wochenende jeweils zwei Regionalsieger gegenüber. Die Finalrunden beginnen am Sonntag, 06. April 2008, um 12.00 Uhr in der Lausitz Arena in Cottbus. Im Anschluss an die Spiele wird das vierte All-Star Game Brandenburg in Zusammenarbeit mit dem Brandenburgischen Basketball Verband e.V. ausgetragen.
„Nicht nur die gute Zusammenarbeit mit den Landesregierungen Brandenburg und Sachsen hat den zweiten Vattenfall Schul-Cup Lausitz zu einem vollen Erfolg werden lassen. Auch das hohe Engagement, mit dem die Lehrerinnen und Lehrer die Veranstaltung unterstützt haben, trug wesentlich zum guten Gelingen bei. Ich möchte an dieser Stelle den Gewinnern im Schach-Finale ganz herzlich gratulieren und blicke heute mit Spannung den Finalrunden im Basketball entgegen“, sagte der Vorstandssprecher von Vattenfall Europe Mining & Generation, Reinhardt Hassa.
Während der vergangenen Monate hatten insgesamt knapp 1000 Schüler in 162 Teams aus der brandenburgischen und sächsischen Lausitz um die Siegertitel in Schach und Basketball gerungen. Im Schach nahmen insgesamt rund 570 Schüler in 114 Mannshaften aus 51 Schulen teil, in der Sportart Basketball waren es rund 380 Schüler aus 24 Schulen, die in 48 Teams gegeneinander antraten.
Schirmherr des Vattenfall Schul-Cup Lausitz für die Sportart Basketball ist der Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Holger Rupprecht. Die Schirmherrschaft für den Vattenfall Schul-Cup Lausitz Schach
hat der Sächsische Staatsminister für Kultus, Steffen Flath. Ausrichter des Vattenfall Schul-Cup in der Lausitz ist Vattenfall Europe Mining & Generation.
„Der Vattenfall Schul-Cup Lausitz ist eine gute Gelegenheit für unsere Schüler, ihre Kräfte im Basketball zu messen, das als Sportart immer größere Bedeutung gewinnt und auch für Schülerinnen und Schüler immer attraktiver wird“, sagte der brandenburgische Bildungsminister Holger Rupprecht. „Es ist erfreulich, dass sich aus beiden beteiligten Bundesländern so zahlreich Teilnehmerschulen gefunden haben. Auf diese Weise wird auch ein die Landesgrenzen übergreifendes Bewusstsein für die historisch gewachsenen Zusammenhänge in dieser Region erhalten.“
„Die Zahl der teilnehmenden Mannschaften hat sich gegenüber dem Vorjahr in beiden Sportarten erhöht. Das spricht für die sportliche Qualität des Lausitz-Schulcups. Ich hoffe, dass dieser ein fester Bestandteil im Sportterminkalender der Lausitz wird", sagt der sächsische Kultusminister Steffen Flath.
Das Vattenfall Schul-Cup Finale im Schach fand mit mehr als 140 Teilnehmern aus 23 Schulen am 08. März 2008 in den Telux Sälen in Weißwasser statt. Hier gewannen in der Wettkampfklasse A Schüler des Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasiums Kamenz, in der Wettkampfklasse B behauptete sich das Team des Max-Steenbeck-Gymnasiums aus Cottbus. In der Wettkampfklasse C setzten sich junge Strategen der Grundschule am Forst aus Kamenz durch.
Vattenfall Europe Mining & Generation wird den Schul-Cup Lausitz in den Sportarten Basketball und Schach im kommenden Schuljahr erneut ausrichten. Informationen zu Anmeldemodalitäten und Terminen werden ab September bekannt gegeben werden. Ein Pendant zum Lausitzer Schul Cup gibt es für Schüler in Hamburg und Berlin. Hier stehen die Sportarten Crosslauf, Basketball und Radfahren auf dem Wettkampfprogramm.
Weitere Details zum Vattenfall Schul-Cup und sämtliche Ergebnisse der Turniere sind im Internet nachzulesen unter www.vattenfall.de/schul-cup
Quelle: Vattenfall Europe Mining & Generation
Grafik: wikipedia.org

Das könnte Sie auch interessieren