Landkreis
Cottbus Dienstag, 25 März 2008 von Helmut Fleischhauer

Studierende legen Gärten für innerstädtische Brachen an

Im Rahmen des gemeinsamen BTU-Projektes mit der Stadt Cottbus "Hier-ist-der-Garten!" laden Studierende am 27.03. um 16.30 Uhr zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung alle Interessierten ins Vereins- und Gartenlokal "Fleißige Hand", Schlachthofstraße 10, ein.
Hierbei werden die Studenten das Projekt " Gemeinschaftsgarten Elisabeth- Wolf- Straße" in Sandow vorstellen. Anwohner und Interessierte erhalten bei diesem Projekt die Möglichkeit, ein ca. 2,3 m² großes Beet selbst gestalten und nutzen zu können. Punktuelle Hochbeete sind in ein Labyrinth aus Schilf eingebettet, das die ca. 10 000 m² große Fläche räumlich gliedert und attraktiv gestaltet. Das Labyrinth mit den Hochbeeten ist der Impulsgeber für das Zwischennutzungskonzept. In den Garten ist eine Gemeinschaftsfläche integriert, die für Veranstaltungen genutzt werden kann.
Diese Informationsveranstaltung steht im Kontext von insgesamt zehn studentischen Garten-Entwürfen für innerstädtische Brachen in Cottbus. Am 7. April findet hierzu der 1. Spatenstich am pädagogischen Umweltzentrum der Stadt Cottbus statt. (Eine gesonderte Presseinfo geht hierzu noch raus). Am 27. Juni werden die Gärten mit einem Fest unter der Schirmherrschaft von Baudezernentin Mariette Tzschoppe und BTU Präsident Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli eröffnet.
Hintergrund
Das Projekt "Hier-ist-der-Garten!" begann im Wintersemester 2007/08, dessen Ziel es war, temporäre Konzepte für derzeit brachliegende Flächen im innerstädtischen Bereich der Stadt Cottbus zu entwickeln. Für die zur Umsetzung der Projekte notwendigen Sachmittel und finanziellen Mittel sind die jungen Landschaftsplaner (?) auf die Mitwirkung von Sponsoren angewiesen. Spenden in Form von Pflanzen, Gartengeräten oder anderen Materialien wie Kompost oder Dünger sind willkommen. Eine Liste der benötigten Sachmittel kann am Lehrstuhl Landschaftsplanung bei der Projektinitiatorin und -verantwortlichen, Dipl. Ing. Christiane Schwarz, angefordert werden.
Die Gärten werden bis Ende Juli von den Studierenden gepflegt und genutzt. Im Rahmen einer Finissage werden einige Gärten an Paten oder die Eigentümer übergeben, die sie für den Rest des Sommers pflegen, andere werden wieder zurückgebaut.
Weitere Informationen: Aline Boigk 0162/5174709
Einladung zur Informationsveranstaltung am 27. März, 16:30 Uhr, Vereins- und Gartenlokal "Fleißige Hand", Schlachthofstr. 10, Cottbus
Quelle: BTU Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren