Brandenburg Mittwoch, 20 Januar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Landeskriminalamt Brandenburg sucht Eigentümer hochwertiger Werkzeuge

Landeskriminalamt Brandenburg sucht Eigentümer hochwertiger Werkzeuge

Das Landeskriminalamt des Landes Brandenburg sucht Eigentümer zu mehr als 150 hochwertigen Werkzeugen. Dabei handelt es sich überwiegend um Bohrmaschinen in kompletten Werkzeugkoffern und anders Profiequipment. Bei Durchsuchungen des LKA Brandenburg im Dezember 2020 wurden die Werkzeuge in Berlin sichergestellt.

Das Polizeipräsidium Brandenburg teilte dazu mit: 

Die Polizei des Landes Brandenburg sucht Eigentümer zu mehr als 150 sichergestellten Baumaschinen. Dabei handelt es sich überwiegend um hochwertige Werkzeuge wie akkubetriebene Bohrmaschinen in kompletten Werkzeugkoffern und anders Profiequipment. Sichergestellt wurden die Baumaschinen bei Durchsuchungen des LKA Brandenburg  im Dezember 2020 in Berlin.

Viele dieser Maschinen konnten bisher keinem Eigentümer zugeordnet werden, weisen aber Gebrauchsspuren auf, die durchaus individuell sein könnten. Ein Großteil hat Individualnummern oder andere zur Identifikation geeignete Markierungen.

Bilder der Werkzeuge 

Alle Bilder der Diebesgüter sind auf der Internetseite der Brandenburger Polizei unter www.polizei.brandenburg.de , unter dem Link: https://polizei.brandenburg.de/fahndung/sind-sie-eigentuemer-der-vermutlichentw/2375809 eingestellt. Zu den gesuchten Gegenständen gelangen Sie schnell und direkt, wenn Sie auf der Internetseite der Polizei Brandenburg im Suchfeld die Zahlen „021220“ eingeben.

Die Polizei fragt:

  • Wer erkennt sein Eigentum wieder?
  • Wer kann Hinweise zur Herkunft, zu den Eigentumsverhältnissen oder den entsprechenden Straftaten geben (ggf. bitte mit Angaben zu bereits angezeigten Straftaten mit Tagebuchnummer)?

Hinweise richten Sie bitte an die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Berlin-Brandenburg, kurz GEG Berlin-Brandenburg* unter der Telefonnummer 0331 –5508 2390 oder -2396, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder an jede andere Polizeidienststelle.

Hintergrund der Fahndung sind Ermittlungen der GEG Berlin-Brandenburg unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) in einem Verfahren zu bandenmäßigen Einbrüchen in Firmenfahrzeuge gegen eine international agierende Täterbande.

Bei den bislang bekannt gewordenen Geschädigten handelt es sich um Firmen aus dem gesamten Bundesgebiet, teilweise aus dem europäischen Ausland. Vermutlicher Tatzeitraum ist von September bis Anfang Dezember vergangenen Jahres. Die bisher ermittelten Schwerpunkte der Taten liegen in Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Berlin und Brandenburg.

Red. / Presseinfo 

Bild: Polizei Land Brandenburg

Das könnte Sie auch interessieren