Landkreis
Brandenburg Dienstag, 24 Dezember 2019 von Redaktion

Mehr Umsatz und mehr Aufträge für das Brandenburger Bauhauptgewerbe

Mehr Umsatz und mehr Aufträge für das Brandenburger Bauhauptgewerbe

Im Oktober 2019 stieg im Land Brandenburg der baugewerbliche Umsatz in den Betrieben des Bauhauptgewerbes ab 20 tätigen Personen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,8 Prozent auf 290,5 Mill. EUR. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, gab es im Wohnungsbau (+26,8 Prozent) und gewerblichen und industriellen Tiefbau (+6,1 Prozent) Umsatzzuwächse, alle anderen Sparten entwickelten sich rückläufig.

Insgesamt erzielte der Hochbau ein Umsatzplus von 9,6 Prozent und der Tiefbau ein Minus von 3,1 Prozent. Die Auftragseingänge stiegen im Oktober 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat, insbesondere bedingt durch Großaufträge, um über ein Drittel auf 280,8 Mill. EUR (+38,6 Prozent).

Die Zahl der Beschäftigten wuchs im Oktober 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozent auf 17.091 tätige Personen. Der Umsatz je Beschäftigten stieg um 1,5 Prozent auf 16.999 EUR je tätige Person. Die Entgelte erhöhten sich um 3,3 Prozent auf 54,6 Mill. EUR. Auf den Baustellen wurden 1,9 Mill. Arbeitsstunden geleistet, gegenüber dem Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang um 3,8 Prozent.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren