Brandenburg Mittwoch, 06 Juni 2018 von Redaktion

Die kleinen Helfer im Haushalt – wie lässt sich die Hausarbeit vereinfachen?

Die kleinen Helfer im Haushalt – wie lässt sich die Hausarbeit vereinfachen?

Im Schnitt verbringen Männer und Frauen zusammen im Durchschnitt fast vier Stunden mit der Hausarbeit pro Tag. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass es schon viele kleine Helfer im Haushalt gibt, die einem das Leben sehr vereinfachen. Egal, ob Putzen, Bügeln, Kochen oder Staubsaugen – mit den richtigen Tipps gelingt der Haushalt fast doppelt so schnell. Denn mittlerweile gibt es im Haushaltsbereich viel Technik, die einem das Leben hinsichtlich der täglichen Hausarbeit um einiges erleichtert. Doch die meisten Menschen greifen heutzutage immer noch auf sehr konventionelle Geräte, wenn es um die Hausarbeit geht.

Dabei lässt sich massiv an Zeit sparen, wenn man auf die richtigen Geräte setzt und ein paar Regeln beachtet. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen durch drei einfache Tipps die Hausarbeit in Zukunft deutlich erleichtern wird.

Tipp 1: Akku-Staubsauger für einfaches und schnelles Saugen

Besonders das Staubsaugen ist für viele Menschen bei der Hausarbeit eine Last. Denn einerseits wiegen Staubsauger eine Menge und sind sehr unhandlich und andererseits schränkt das Kabel den Bewegungsradius ein. Viel einfacher gelingt die Hausarbeit, wenn man auf einen Akku-Staubsauger setzt. So erklären die Profis von staubsaugertest.org Ihnen die besten Modelle an Akku-Staubsaugern, die zurzeit auf dem Markt sind. Durch die Wahl des richtigen Staubsaugers können jeden Tag 10 bis 20 Minuten an Zeit angespart werden. Außerdem gelingt es so das Staubsaugen nicht mehr als eine lästige Aufgabe anzusehen.

Tipp 2: Die richtigen Reinigungsmittel verwenden

Wer die richtigen Reinigungsmittel auswählt, kann auch hier einiges an Zeit einsparen. Denn für fast jeden Reinigungsschritt im Haushalt gibt es das richtige Putzmittel. Vor allem bei der Reinigung von Böden sollte man auf das passende Reinigungsmittel achten, um Böden schmierfrei zu reinigen. Stark verschmutzte Dinge wie Backöfen oder getrocknetes Geschirr lassen sich ebenfalls mit den passenden Fettlösern säubern. Auch die richtigen Putzlappen können dabei helfen das Saubermachen erheblich zu erleichtern.

Tipp 3: Arbeitsplan aufstellen

Wer den Haushalt gut strukturiert, sollte auch einen Reinigungsplan aufstellen. Denn, wenn man alle Mitglieder der Familie mit in die Hausarbeit bindet, gelingt es massiv an Zeit zu sparen und sich dauerhaft über eine saubere Wohnung zu freuen. Dabei sollte man einen Wochenplan aufstellen, der jedes Familienmitglied mit unterschiedlichen Diensten beauftragt. Dabei sollte man darauf achten, dass die Aufgaben rochieren und jeder in der Familie mal einen bestimmten Ordnungsdienst antritt.

Das könnte Sie auch interessieren