Brandenburg Mittwoch, 28 November 2007 von Helmut Fleischhauer

RFL-AutomotiveCenter in Fürstenwalde eröffnet

Ministerpräsident Matthias Platzeck sieht in der Ansiedlung des AutomotiveCenters in Fürstenwalde einen weiteren überzeugenden Beleg für die Attraktivität des Standortes Brandenburg.
„Anspruchsvolle Unternehmer schätzen die Zukunftschancen unserer Region“, sagte Platzeck heute bei der Eröffnung des Logistikzentrums der Reifen-Felgen-Logistik Speditions und Lager GmbH (RFL).
Hauptkunde von RFL ist das ebenfalls in Fürstenwalde angesiedelte Unternehmen Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH.
Platzeck betonte: „Für wachstumsorientierte Unternehmen ist es wichtig, sich mit anderen Firmen aus Industrie und Handel zu vernetzen.“
Der Ministerpräsident verwies darauf, dass sich die Region Berlin-Brandenburg darüber hinaus als Drehkreuz für Europa profiliert.
„Das ist ein weiterer Pluspunkt für den Standort, den auch das Unternehmen RFL für den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen nach Nord- und Osteuropa nutzen wird.“
Platzeck würdigte, dass durch die Ansiedlung neue Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Region geschaffen wurden. Er bekräftigte, dass die Branchen Automotive und Kunststoff/Chemie im Rahmen der brandenburgischen Wirtschaftspolitik eine herausragende Stellung einnehmen.
Sie gehörten zu den 16 Branchenkompetenzfeldern, die die besondere Aufmerksamkeit der Landesregierung hätten.
Platzeck: „Dabei geht es uns insbesondere auch darum, den Mittelstand zu unterstützen, der der Motor des wirtschaftlichen Aufschwungs in unserem Land ist.“

Das könnte Sie auch interessieren