Dienstag, 24.04.2018
*

Wolkig

10 °C
West-Südwest 1 km/h

Lauchhammer Samstag, 23 Dezember 2017 10:00 |  von Redaktion

Neue Geburtsvorbereitungskurse und Wiegesprechstunde in Lauchhammer

Neue Geburtsvorbereitungskurse und Wiegesprechstunde in Lauchhammer

Ab dem neuen Jahr gibt es für Schwangere und junge Eltern zusätzliche Angebote in der Geburtsklinik des Klinikums Niederlausitz in Lauchhammer. Ab sofort können sich Schwangere für Geburtsvorbereitungskurse direkt im Klinikum anmelden, die dann zu Beginn des nächsten Jahres beginnen werden. Zudem wird ab Januar jeden Montag und Donnerstag 12 bis 13 Uhr eine sogenannte „Wiegesprechstunde“ nach der Entbindung angeboten. Dieses Angebot richtet sich speziell an Frauen und Eltern, die direkt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus noch keine Hebamme zur Nachbetreuung haben. In der Sprechstunde erfolgt dann regelmäßig die Gewichtskontrolle des Babys und Fragen rund um das Thema Stillen können besprochen werden.

Durchgeführt werden die neuen Kurse und die Sprechstunde von Beatrice Handschack (37). Sie ist ausgebildete Hebamme und seit 2006 im Klinikum Niederlausitz angestellt. Parallel war sie auch viele Jahre freiberuflich in der ambulanten Geburtsvorbereitung und Nachsorge tätig und verfügt daher über umfangreiche Erfahrungen auf ihrem Gebiet.

Beatrice Handschack, selbst Mutter von drei Kindern, freut sich auf die neuen Aufgaben und steht den Schwangeren und frisch gebackenen Muttis bei Fragen als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung. „Ich werde mir die Zeit nehmen, die die Frauen brauchen und mich gern um ihre Fragen und Anliegen kümmern. Ich möchte, dass die Frauen noch sicherer und zufriedener in den neuen Lebensabschnitt mit ihrem Baby starten können“, so Beatrice Handschack.

Zudem befindet sich Beatrice Handschack auch gerade noch in der Weiterqualifizierung zur Familienhebamme. Familienhebammen kümmern sich um Familien mit besonderen Bedarf und unterstützen unter anderem dabei, die Mutter-Kind-Bindung zu fördern, Stillprobleme zu lösen, zu weiteren Angeboten zu beraten und auch darüber hinaus sind die Familienhebammen gut vernetzt, um den Eltern bei speziellen Fragen Hilfestellung zu leisten. Beatrice Handschack ist damit, neben Andrea Noack aus der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die zweite Familienhebamme im Klinikum. Hier findet im Sinne für Eltern und Kind auch eine enge Zusammenarbeit zwischen der Geburtshilfe und der Kinderklinik statt.

Astrid Wollbrandt, Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Lauchhammer, ist überzeugt, dass damit die Qualität in der Begleitung der Familien noch weiter verbessert werden kann. „Mir ist es wichtig, dass unsere schwangeren Frauen und neugewordenen Eltern, rundum gut versorgt sind und sich bei uns wohl fühlen. Dafür braucht man Zeit, die wir uns speziell auch mit den zusätzlichen Angeboten noch mehr nehmen werden“, bekräftig sie.

Kontakt und Anmeldung zu den Kursen und der Sprechstunde können ab sofort unter Telefon (03573) 75-2622 erfolgen.

 

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten