Mittwoch, 16.08.2017
*

Bedeckt

15 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Oberspreewald-Lausitz Samstag, 04 März 2017 09:13 |  von Redaktion

Auszeichnung zum „Ehrenbeirat 2016“ im Naturschutz

Auszeichnung zum „Ehrenbeirat 2016“ im Naturschutz

Seit der Fachtagung anlässlich 25 Jahren Naturschutz im Landkreis Oberspreewald-Lausitz 2015 werden laut Beschluss des Kreisausschusses vom 24. September 2015 einmal im Jahr besonders engagierte Personen für herausragende Lebensleistungen im Bereich des ehrenamtlichen Naturschutzes durch den Landkreis als „Ehrenbeirat“ ausgezeichnet. Für seine Lebensleistung im Naturschutz wurde im Rahmen der Kreistagssitzung am Donnerstag, den 2. März die Auszeichnung zum „Ehrenbeirat 2016“ im Landkreis Oberspreewald-Lausitz an Helmut Jentsch aus Zinnitz vergeben.

Landrat Siegurd Heinze würdigte Helmut Jentsch aus Zinnitz als „einen der wenigen exzellenten Botaniker“ in der Niederlausitz mit der Auszeichnung zum „Ehrenbeirat 2016“. Die wissenschaftlichen Arbeiten des Botanikers und Heimatforschers sind überregional bekannt und geachtet. Von 1951 bis 1980 war Helmut Jentsch als Lehrer in Missen tätig und hat bereits in dieser Zeit junge Menschen für Natur- und Heimatkunde begeistert. Bis zum Renteneintritt unterstützte er die Verwaltung des Biosphärenreservates Spreewald als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Parallel war Jentsch unermüdlich ehrenamtlich aktiv, 1974 war er Mitbegründer des Biologischen Arbeitskreises Calau, welchen er auch lange Jahre leitete. Seit mehr als 30 Jahren bekleidet der Heimatforscher nunmehr die ehrenamtliche Funktion des Kreiswanderwegemeisters und ist bis heute mit seinen Erfahrungen und Kenntnissen eine besondere Stütze des Landkreises OSL. Der 84-Jährige war Gründungsmitglied des NABU Regionalverbandes und betreut als aktiver ehrenamtlicher Naturschutzhelfer immer noch zahlreiche Naturdenkmale und Biotopflächen. Großen Anteil hatte Helmut Jentsch an der Unterschutzstellung von Einzelobjekten und Flächen im Landkreis OSL. Im Heimatverein Calau machte er als engagierter und kompetenter Ansprechpartner Werbung für die Region und die Niederlausitz. Bereits 2005 wurde Helmut Jentsch für sein ehrenamtliches jahrzehntelanges Wirken für den Naturschutz mit dem Umweltpreis des Landes Brandenburg geehrt. „Helmut Jentsch  wird wegen seines sachlichen, stets freundlichen und konstruktiven Umgangs als Persönlichkeit des ehrenamtlichen Naturschutzes im Landkreis OSL geschätzt und ist gleichermaßen über die Kreisgrenzen hinaus bekannt. Möge er dem Landkreis und der Region bei bester Gesundheit noch sehr lange erhalten bleiben“, gratuliert Landrat Heinze.

pm/red

Bild: Ausgezeichnet zum „Ehrenbeirat 2016“ für seine Lebensleistung im Naturschutz im Landkreis OSL: der Zinnitzer Botaniker Helmut Jentsch (Mitte). V.l.: Grit Klug, 1. Beigeordnete, Klaus-Jürgen Graßhoff, stellvertretender Kreistagsvorsitzender, Ferry Richter, Sachgebietsleiter untere Naturschutzbehörde, Landrat Siegurd Heinze. Foto: Landkreis.

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten