Sonntag, 22.10.2017
*

Teils Wolkig

10 °C
Süd-Südost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Niederlausitz Sonntag, 17 September 2017 09:00 |  von Redaktion

Chorsätze und Motetten zum Reformationsjubiläum in Altdöbern und Zerkwitz

Chorsätze und Motetten zum Reformationsjubiläum in Altdöbern und Zerkwitz

„Fröhlich und lustig muss Herz und Mut sein…“

Unter dem Titel „Fröhlich und lustig muss Herz und Mut sein…“ wird das Collegium Cantorum bei zwei Konzerten am 23. und 24. September Chorsätze und Motetten zum Reformationsjubiläum präsentieren. Martin Luther wollte, dass die Christen „mit Lust und Liebe singen“. Deshalb dichtete er Liedtexte in deutscher Sprache. Einige seiner sehr bekannten Lieder wie „Vom Himmel hoch, da komm ich her“, „Nun freut euch, lieben Christen gmein“ und „Ein feste Burg ist unser Gott“ stehen auf dem Konzertprogramm am 23. September um 16 Uhr in der Kirche Altdöbern. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, dem 24. September in der Kirche Zerkwitz wird das Repertoire um zwei Orgelwerke des Künstlers Joao Segurado ergänzt. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 Euro an der Abendkasse (ermäßigt 5 Euro) und 8 Euro im Vorverkauf.

Im „Collegium Cantorum Niederlausitz“ singen Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker aus Cottbus, Finsterwalde, Lübben, Lübbenau und Luckau gemeinsam mit weiteren ausgebildeten Sängerinnen und Sängern, die in anderen Berufen tätig sind. Im aktuellen Konzertprojekt besteht das Ensemble aus 14 Mitgliedern. Die Leitung liegt in den Händen von Katharina Schröder (Lübbenau) und Andreas Jaeger (Finsterwalde). Das Repertoire umfasst Chormusik von der Renaissance bis zur Gegenwart. Jährlich in den Sommermonaten werden Konzerte in den Kirchen vornehmlich des evangelischen Kirchenkreises Niederlausitz gegeben. Da die Sängerinnen und Sänger auch Instrumente spielen, wird das vokale Repertoire ergänzt mit Musik für Flöte, Violine und Orgel.

Foto: PR

pm/red

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten