Dienstag, 21.11.2017
*

Bedeckt

4 °C
Ost 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Montag, 27 März 2017 20:36 |  von Redaktion

500 Jahre Reformation in Cottbus erlebbar

500 Jahre Reformation in Cottbus erlebbar

Auf den ersten Blick scheinen Reformation und Cottbus weit voneinander entfernt. Aber so ist es nicht. Im Flyer „Am Anfang war das Wort“, den es u.a. in der Oberkirche St. Nikolai und auch im CottbusService gibt, sind für das Reformationsjahr spezielle Predigtreihen vorgestellt, Vorträge avisiert, Konzerte, Lesungen, Dinner und Exkursionen geplant.

Das KinOh! in der Stadthalle Cottbus lädt am 13. und 19. April (jeweils 10 und 15 Uhr) zum Ferienfilm „Storm und der verbotene Brief“ ein. Der niederländische Kinder- und Jugendfilm versetzt kleine und große Film-Fans in das mittelalterliche Antwerpen zur Zeit der Reformation.

Am 6. Mai verzaubert die größte frei schwebenden und leuchtende Lichtinstallation „sola scriptura“ ab 21 Uhr in der Stadtpromenade. Leuchtende Lichtfäden werden per Schwerlastkran auf 95 m gezogen und bilden so ein Dach, unter dem alle Menschen gemeinsam stehen können.

Gunther Emmerlich und sein Ensemble gastieren am 9. Juni mit seinem Programm „Martin Luther in Wort und Ton“ in der Oberkirche St. Nikolai. Im Mittelpunkt stehen Texte von und über Martin Luther. Es erklingt Musik der Lutherzeit, der Renaissance und des Frühbarock. Tickets gibt es in der Oberkirche und im CottbusService.

Weitere Informationen unter Oberkirche St. Nikolai und bei Cottbus Tourismus

pm/red

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten