Gahry Donnerstag, 02 Januar 2020 von Redaktion / Presseinfo

Holzschuppen in Gahry niedergebrannt

Holzschuppen in Gahry niedergebrannt

In Gahry ist heute morgen ein Holzschuppen komplett niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, die Brandursache wird noch ermittelt.

Die Polizei teilte dazu mit:

Feuerwehr und Polizei wurden am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr in die Gahryer Hauptstraße gerufen. Dort brannte ein Holzschuppen, der an ein Wirtschaftsgebäude auf einem Grundstück angrenzte, vollständig nieder. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Der eingetretene Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Forst: Mittwochnacht wurde die Feuerwehr gegen 23:00 Uhr in die Kirchstraße gerufen. Auf einem angeschalteten Herd war Essen vergessen worden, das in Brand geriet. Personen wurden nicht verletzt. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Der eingetretene Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Guben: Unbekannte haben über Silvester drei Fensterscheiben der Schule in der Platanenstraße mit einem Stein und Pyrotechnik zerstört. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. 

Spremberg: Der Zusammenstoß zwischen einem PKW VW und einer Fußgängerin auf der Karl-Marx-Straße wurde der Polizei am Donnerstag gegen 10:00 Uhr gemeldet. Vermutlich durch die Blendung durch die tief stehende Sonne war die 64-Jährige offenbar übersehen worden. Mit leichten Verletzungen wurde die Seniorin zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren