Werben Samstag, 07 Mai 2016 von Kerstin Möbes

„Bimmelguste“ hält wieder in Werben

„Bimmelguste“ hält wieder in Werben

Max und Pia haben die neue „Bimmelguste“ schon erobert.

 

Werbener Radler-Rastplatz weckt Erinnerung an Spreewaldbahn


Nur wenige hundert Meter vom einstigen Werbener Spreewaldbahnhof entfernt hält sie wieder - die „Bimmelguste“. In der Bahnhofstraße „millimetergenau“ auf der ehemaligen Trasse haben Bahnfans der Gemeinde unter Federführung des Gleisbauers Frank Scherz ein sechs Meter langes Gleisstück verlegt - mit original Spreewaldbahn-Schienen und -Schwellen. Doch so ein Gleis wirkt ohne passende Bahn nicht. Also bauten Bürgermeister Joachim Dieke und Werner Troppa, unterstützt von Burger Schülern, eine wunderbare Holzlok, die vielleicht noch einen Speisewagen erhalten soll. Ihre Vorbilder in der Werbener Kita und auf dem Sportplatz sind von den Kindern längst erobert worden.

Gleich nebenan haben die Firmen Bauelemente Rassbach und Dachdeckermeister Mario Hankel aus Werben dem vor drei Jahren errichteten Radler-Rastplatz eine solide Überdachung gebaut. Ein Halt am neuen „Bahnhof Werben“ ist für alle Fahrradfahrer, die zwischen Werben und Burg unterwegs sind, nun ein Muss.

 

 

Foto:    Kerstin Möbes
Quelle: Amt Burg (Spreewald)

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote