Landkreis
Welzow Freitag, 20 Juni 2008 von Helmut Fleischhauer

Dellmann nahm 1. Spatenstich für Bahnhofsumbau in Welzow vor

Infrastrukturminister Reinhold Dellmann hat heute den 1. Spatenstich für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Welzow L 522 vorgenommen. Das Infrastrukturministerium finanziert das Projekt mit 930.000 Euro. Außerdem gab er den Startschuss für umfangreiche Sanierungsarbeiten am ehemaligen Bahnhofsgebäude.
Infrastrukturminister Reinhold Dellmann: „Die Cottbusser Straße als Ortsdurchfahrt in Welzow wird durch den Ausbau sicherer für alle Verkehrsteilnehmer. Zudem werten wir die Cottbusser Straße städtebaulich auf. Wir wollen gleichzeitig die Verkehrsqualität für die Bürgerinnen und Bürger von Welzow und die Durchreisenden erhöhen."
In der Stadt Welzow wird die Cottbusser Straße auf 1,2 Kilometer Länge ausgebaut, 600 Meter liegen im Sanierungsgebiet von Welzow. Die Fahrbahn wird von 5,5 Meter auf 6,5 Meter verbreitert und die Cottbusser Straße erhält beidseitig einen 2 Meter breiten Gehweg. Neu verlegt wird ebenfalls ein Regenwasserkanal. Es werden sieben Verkehrsinseln angelegt, von denen 4 überquerbar sind.
Die Gesamtkosten des Ausbaus betragen rund 1,18 Millionen Euro. Das Infrastrukturministerium stellt 930.000 Euro EU-Mittel zur Verfügung. Die Kommune steuert rund 250.000 Euro bei.
Der alte Bahnhof soll als "Zentrum für Touristik und Kultur am aktiven Tagebau" ausgebaut und entwickelt werden. Der Umbau des Gebäudes ist Teil der Gestaltung der "Neuen Mitte" der Stadt Welzow. Bei diesem Projekt sollen Fördermittel aus verschiedenen Förderprogrammen von Infrastrukturministerium, Landwirtschaftministerium und der Tourismusförderung gebündelt werden.
Quelle: Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung

Das könnte Sie auch interessieren