Spremberg Montag, 26 November 2018 von Margit Jahn

24. Internationales Schlittenhunderennen in der Spremberger Ratsheide

24. Internationales Schlittenhunderennen in der Spremberger Ratsheide

Dominierte am Sonnabend ein etwas grau verhangener Himmel, ließ Petrus sich am Sonntag nicht lumpen und schickte ein paar Sonnenstrahlen über den weiträumigen Platz nach Spremberg auf die Ratsheide, wo das 24. Schlittenhunderennen stattfand. Freudiges Hundebellen ertönte aus jeder Ecke der Wohnwagen, wo gleich davor die wunderschönen Schlittenhunde mit ihren Mushern ihr Domizil hatten. Jeder Besucher der vorbei ging, wurde freudig begrüßt, und wenn dann noch eine kleine Streicheleinheit drin war, dann gab es glückliche Hunde, aber ebensolche glückliche Besucher. Wer einmal einen ganzen Tag lang auf dem Gelände war, sich an den ca. 300 fröhlich bellenden Hunden erfreuen konnte oder ein Pläuschchen mit den Schlittenhundefamilien machen konnte, hatte eigentlich einen gratis Therapietag. So viel positive Energie, die auf diesem Platz floss sucht weit und breit seines gleichen.

Die Mannen um Erhard Feickert haben wieder ganze Arbeit geleistet und ein spannendes Wochenende organisiert. Wieder mit dabei Ellen Bom aus den Niederlanden, der es so gut bei den Lausitzer Schlittenhundefreunden gefällt, das sie inzwischen selbst Mitglied in diesem Verein geworden ist. Was wiederum eine eindeutige Botschaft ist, das die Mitglieder des LSVS- dem Lausitzer Sportverein reinrassiger Schlittenhunde e.V. eine große Familie sind, so fühlt man sich auch als Besucher aufgenommen.

In elf Kategorien wurden die Läufe aufgeteilt, je nach Anzahl der Hunde selbst. Es gab Gespanne mit einem, zwei, drei, vier , sechs, acht oder neun Hunden, darunter sogar ein Zehnergespann von Klaus Barth mit seinen Siberian Huskys. Diese Rasse sowie Alaskan Malamute waren auf dem Platz und am Rennen beteiligt.In der Kategorie B1 mit 6 Schlittenhunden siegte Sigrid Horn vom Hamar/TK auf dem 6 km langen Trail mit einer Zeit von 00:27:51,71. In der C1 Kategorie - vier Hunde-siegte Götz Bramowski vom SASC in 00:25:17,57.

C1/HD konnte Thomas Wischeropp vom SSVO in 00:29:36,64 für sich gewinnen.

C2 Maik Seidel und B2 Joana Bebert.

A1 gewann Martin Zabel vom Hamar/TK. Scooter Celine Finke, O/HD Klaus Barth vom SSVS, SK/H Sebastian König , Velo/D Jessica Werner vom SASC , Velo/H Christian Kretzschmar vom HC.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote