Landkreis
Peitz Dienstag, 12 Juli 2016 von Georg Zielonkowski

Peitzer ZDF Moderatorin Jana Thiel gestorben. Zuschauer und Kollegen sind bestürzt

Peitzer ZDF Moderatorin Jana Thiel gestorben. Zuschauer und Kollegen sind bestürzt

Diese ZDF-Meldung erschütterte am Dienstag die deutschen Sportzuschauer: "Die Sportmoderatorin Jana Thiel ist in der Nacht von Sonntag auf Montag nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Das ZDF trauert um die 44-Jährige, die seit 16 Jahren für den Sender tätig war und vor allem durch die Moderation des Sports in der 19-Uhr-"heute"-Nachrichtensendung bekannt wurde." 

Die Wurzeln ihrer erfolgreichen Fernsehkarriere lagen jedoch in der Lausitz. Als knapp 25-jährige begann die zuvor im Cottbuser Textilkombinat ausgebildete junge Frau aus Peitz eine Tätigkeit als freie Mitarbeiterin im ORB-Studio Cottbus. Zunächst ausschließlich im Cottbuser Regionalprogramm als Moderatorin und Reporterin unterwegs, hatte ihr es schon bald der Sport angetan. Kein Wunder, hatte sie doch selbst in den Jahren zuvor als Aktive im Tanzensemble "Freundschaft" sportliche Akzente gesetzt.

So besuchte sie an der Seite von Antenne-Sportreporter Georg Zielonkowski regionale Sportveranstaltungen, um eine Einstieg in die Ereignisse und die Leistungen der Akteure zu erreichen. "Ich erinnere mich zum Beispiel an Landespokalspiele in Spremberg oder auch an ein Reit- und Spring-Turnier in den Cottbuser Messehallen. Diese Veranstaltungen habe ich gemeinsam mit Jana besucht. Die berühmten "Löcher in den Bauch" hat sie mich dabei gefragt, alles wollte sie wissen. Weil sie später als Reporterin eine möglichst gute Arbeit abliefern wollte. Nicht nur wegen ihrer Ausstrahlung und ihrem stets umgänglichen Auftreten war sie sofort in der Szene angekommen. Auch ihre schnelle Auffassungsgabe und ihre Kontaktfreudigkeit ebneten ihr schnell den Weg zur Selbstständigkeit einer sympathischen Sportreporterin. Bei einem Sommerfest im Spremberger Schwimmbad war Jana die Moderatorin des "Regional-Journals" und ich der Reporter am Beckenrand. Auch diese so herrlich lockere Zusammenarbeit wird mir ewig im Gedächtnis bleiben. Ihren weiteren Weg, der 2000 so richtig begann, habe ich mit steter Hochachtung verfolgt. Auch freilich mit ein wenig Stolz in der Brust, hatte ich doch einen ganz kleinen Anteil an Janas ersten Reporter-Schritten im Fachbereich Sport. "

Große Schritte ganz nach oben machte Jana Thiel, als sie eine Tätigkeit im Berliner ZDF-Studio aufnahm, um später in die ZDF-Zentrale nach Mainz zu wechseln. Sie war als Reporterin und Moderatorin bei Olympischen Sommer- und Winterspielen ebenso im Einsatz wie bei den Paralympics. Seit 2005 moderierte sie die "ZDF SPORTextra"-Übertragungen von den alpinen Wintersport-Wettbewerben. "Wir trauern um eine wunderbare Kollegin, die uns mit ihrem Lebensmut für immer ein Vorbild sein wird", sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz.

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren