Landkreis
Peitz Dienstag, 31 März 2015 von Daniel Zeidler

Sportsympathiegewinner 2014 des Landkreises Spree-Neiße

Sportsympathiegewinner 2014 des Landkreises Spree-Neiße

Sie trainieren Sportler und Mannschaften, sie pflegen, reparieren und bauen Sportanlagen, sie organisieren Trainingslager, begleiten den Nachwuchs zu Wettkämpfen und bleiben dabei meist im Hintergrund. Der Landessportbund und Lotto Brandenburg würdigen diesen selbstlosen Einsatz jährlich mit dem beliebten Ehrenamtswettbewerb „Sportsympathiegewinner“.

Stefan Opitz vom Kanuverein Peitz e. V. ist ein Sportbegeisterter, der sich für seinen Verein einsetzt. Geehrt wurde sein Engagement im Rahmen des Kreissporttages des Kreissportbund/ Kreissportjugend Spree Neiße in Heinersbrück. Die Ehrung übernahm das LSB Präsidiumsmitglied Günter Jentsch.

„Stefan Opitz ist seit vielen Jahren Mitglied im Kanuverein Peitz. Wenn eine helfende Hand benötigt wird, ist er bereit und unterstützt wo er kann. Er mäht den Rasen, führt Reparaturen im Bootshaus durch, unterstützt das Training und übernimmt den Transport von Booten zu Wettkämpfen. Auch bei der Vorbereitung der Peitzer Kanuregatta und der Organisation von Arbeitseinsätzen ist immer auf ihn Verlass. Deshalb wird er von den Vereinsmitgliedern, ob alt oder jung, sehr geschätzt.“ So Günter Jentsch.

Bereits zum elften Mal hatten der Landessportbund und Lotto Brandenburg die Sportvereine im Herbst 2014 aufgerufen, ihre Sportsympathieträger vorzuschlagen. Vereinsvorstände und –mitglieder sowie Eltern reichten insgesamt 91 Vorschläge ein und begründeten diese mit ausführlichen Erläuterungen.

Landesweit werden 20 Ehrenamtliche auf dem Gebiet des Sports ausgezeichnet. Alle Sympathiegewinner erhalten einen Siegerpokal, eine Urkunde und 350 Euro, die Lotto in die Vereinskassen einzahlt.

Lotto Brandenburg ist besonders eng mit dem Sport verknüpft. Nach dem Sportfördergesetz erhält der Sportbereich in Brandenburg von der Landesregierung 36 Prozent der Glücksspielabgabe, mindestens jedoch 16 Millionen Euro. Somit gehen rund 8 Cent von jedem eingesetzten Lotto-Euro in die Förderung des Breiten- und Leistungssports. Der Sport ist der größte Mittelempfänger und auch unmittelbarer Partner. Die allgemeine Sportförderung des gesamten Landes Brandenburg wird zum größten Teil aus Lottomitteln finanziert. Unterstützt werden z. B. Kurse zur Aus- und Weiterbildung für Nachwuchstrainer, der Sportstättenbau, Wettkämpfe, Kinder- und Jugendsportspiele, die Brandenburgische Sportjugend und die Kooperation Verein-Schule.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren