Kolkwitz Donnerstag, 29 August 2019 von Redaktion

Lebenshilfe Werkstätten: Zwei Hunde töten mindestens 120 Gänse im Biohof Auguste

Lebenshilfe Werkstätten: Zwei Hunde töten mindestens 120 Gänse im Biohof Auguste

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch wurden mehr als 120 Gänse auf einem Biohof in Kolkwitz (Landkreis Spree-Neiße) getötet. Zwei Berner Sennenhunde waren in das Gehege des Biohofes Auguste der Lebenshilfe WerkstättenHand in Hand gemeinnützige GmbH in Kolkwitz eingefallen. Eine genaue Zahl wie viele Tiere getötet wurden, gibt es noch nicht. Viele Tiere sind noch verletzt. Auch der Stress der Tiere kann noch zu einer Erhöhung der Zahlen führen. 

Update: 29.08.2019, 14 Uhr: Mittlerweile ist die Zahl der toten Gänse auf 160 gestiegen.

Auf dem Hof kümmert sich derzeit ein Tierarzt um die verletzten Tiere. In der Verwaltung der Gemeinde sind beide Hunde noch nicht auffällig geworden. Es liegen keine Anzeigen vor. Wie weiter mit den Hunden verfahren wird, ist noch offen. Die Polizei war gemeinsam mit der Kolkwitzer Ordnungsverwaltung beim Halter vor Ort. Es handelt sich hier noch um ein laufendes Verfahren, sodass zum derzeitigen Stand der Prüfung noch keine Aussage getroffen werden kann. Die Hunde befinden sich derzeit beim Halter.

Hintergrund

Der Biohof Auguste bietet Menschen mit Behinderungen ein mannigfaltiges Angebot an Tätigkeiten im Bio-Gartenbau und in der Tierhaltung. Im Frühjahr 2007 begann man auf schon zuvor ökologisch genutzten Flächen eines ehemaligen Weidekombinates im Erlengrund zwischen den Cottbuser Stadtteilen Sielow und Döbbrick mit der Erzeugung von Bio-Produkten. 

Auf dem Biohof arbeiten seelisch behinderte Menschen unter Anleitung von geschultem Fachpersonal. Der Biohof ist Mitglied des Anbauverbandes Naturland e.V.

Im Juni 2011 wurde ein historischer Vierseitenhof in Kolkwitz erworben. Es folgten umfassende Sanierungsarbeiten. 2012 wurden zwei moderne Stallbauten für Enten und Gänse errichtet. Die Mitarbeiter und Beschäftigten zogen gemeinsam mit ihren Zuchttieren Anfang 2013 vom "alten Hof" am Erlengrund nach Kolkwitz. Dort bieten zwei moderne Mehrzweckgebäude sowie die neuen Stallgebäude mit ihren dazugehörigen Aufenthalts- und Sanitärräumen deutlich verbesserte Arbeitsbedigungen.  

Foto: https://lebenshilfe-handinhand.de/de/leistungen/biohof-auguste.html

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote