Kolkwitz Montag, 18 Februar 2019 von Redaktion

Große Ehre für Kolkwitzer Karnevalisten Manfred Bremer

Große Ehre für Kolkwitzer Karnevalisten Manfred Bremer

Ein große Ehre für den Kolkwitzer Karneval im Allgemeinen und Manfred Bremer im Besonderen. Beim Männerballettturnier am 2. Februar bekam er vom Bund Deutscher Karnevalisten den Verdienstorden in Gold mit Brillanten überreicht. Dieser höchste Orden der Karnevalisten wird nur alle drei bis vier Jahre verliehen. Manfred Bremer war von 1990 bis 2012 der Vizepräsident des Karnevalverbandes Lausitz (KVL). Er gilt als Vater des Männerballettturnieres in Kolkwitz.

Im Kolkwitzer Carneval Club (KCC) ist er fest verwurzelt. Von 1984 bis 2008 war er Vorsitzender des KCC und prägte die Entwicklung entscheidend mit. Ebenfalls seine Handschrift trägt der „Zug der fröhlichen Leute“ in Cottbus sowie die Fernsehgala „Heut steppt der Adler“.

Bild: Manfred Bremer (2.v.l.), hier beim Start in die diesjährige närrische Saison bei der Schlüsselübergabe mit dem Bürgermeister Karsten Schreiber (l.) und dem Präsidenten des KCC Michael Schilling (r.), hat den höchsten Verdienstorden der Brandenburger Karnevalisten erhalten. Für sein herausragendes Engagement für den Karneval in der Lausitz bekam er den Verdienstorden in Gold mit Brillanten durch den Bund Deutscher Karnevalisten verliehen Foto: Gemeinde Kolkwitz

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote