Landkreis
Guben Dienstag, 19 Oktober 2021 von Redaktion / Presseinformation

Zwei Personen bei schwerem Verkehrsunfall nahe Guben verletzt

Zwei Personen bei schwerem Verkehrsunfall nahe Guben verletzt

Zu einem schweren Unfall mit gleich drei beteiligten Fahrzeugen kam es gestern im Bereich der B320/112 bei Guben. Wie die Polizei mitteilte, übersah ein Autofahrer bei einem Abbiegeversuch den Gegenverkehr, prallte mit einem Auto zusammen und schleuderte dieses gegen ein drittes Fahrzeug. Zwei Personen wurden dabei verletzt und anschließend in Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle kam es in Folge dessen außerdem zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei teilte dazu mit:

Im Bereich der B 320/112 bei Guben ereignete sich am Montagmittag eine schwere Vorfahrtkollision, an der drei PKW beteiligt waren und zwei Personen verletzt wurden. Ein Autofahrer, der mit einem PKW OPEL auf der B 320 in Fahrtrichtung Peitz unterwegs war und an der Einmündung zur B 112 nach links abbiegen wollte, übersah einen im Gegenverkehr entgegenkommenden BMW, so dass es zur Kollision kam. Der BMW wurde gegen den dritten Beteiligten, einen FORD, geschleudert. Eine Autofahrerin und ein Autofahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wurde mit rund 30.000 Euro angegeben. Ein Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An der Unfallstelle kam es wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Verkehrsunfallaufnahme zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße:

Mulknitz: Zwischen Mulknitz und Gosda kam ein Autofahrer am frühen Montagnachmittag mit einem PKW FORD von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen eine Brücke und war anschließend mit einem Schaden von rund 4.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Neuendorf: Bei Neuendorf kollidierten am Dienstagmorgen gegen 05:35 Uhr zwei PKW bei einem Auffahrunfall. Ein leicht verletzter Autofahrer musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden wurde mit rund 8.000 Euro beziffert.

Simmersdorf, Burg, Drebkau: Bei Simmersdorf, Burg und Drebkau ereigneten sich am späten Montagabend und am frühen Dienstagmorgen Wildunfälle. Die drei beteiligten PKW blieben mit Schäden von bis zu 2.000 Euro fahrtüchtig.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinformation

Das könnte Sie auch interessieren