Landkreis
Guben Donnerstag, 15 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Längere Vollsperrung auf L 46 zwischen Groß Gastrose und Schenkendöbern

Längere Vollsperrung auf L 46 zwischen Groß Gastrose und Schenkendöbern

Die Vollsperrung auf der L 46 zwischen Groß Gastrose und Schenkendöbern wird voraussichtlich erst am 21. Juli wieder aufgehoben. Wie der Landebetrieb Straßenwesen mitteilte, kommt es zu einer leichten Bauverzögerung. 

Der Landesbetrieb Straßenwesen teilte dazu mit:

Die Landesstraße L 46 erhält zwischen Groß Gastrose (Spree-Neiße) und Schenkendöbern einen neuen Dünnschichtbelag. Dazu ist die L 46 auf einer Länge von 7,5 km seit Donnerstag, den 01.07.2021, voll gesperrt. Witterungsbedingt verzögert sich das Bauende und damit auch die Aufhebung der Vollsperrung auf Mittwoch, den 21.07.2021. Ursprünglich sollten die Arbeiten zum 17.07.2021 fertig sein.

Fußgängerweg bleibt nutzbar

Während der Bauarbeiten kann der Fußgängerweg weiterhin genutzt werden. Die Zufahrt der Anlieger:innen zu ihren Grundstücken ist teilweise möglich. Dazu wurden die Anlieger:innen über die Baufirma gesondert informiert. Der Verkehr wird über die Bundesstraße B 112 und Kreisstraße K 7148 durch Guben geleitet. Die Zufahrt zu den Ortslagen Atterwasch und Kerkwitz ist je nach Bauabschnitt über Schenkendöbern oder Groß Gastrose möglich. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg bittet um Verständnis für die Verzögerungen und Einschränkungen im Bereich des Bauvorhabens. Informationen zu den aktuell bestehenden Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustelleninformationssystem des Landesbetriebs: https://www.ls.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.278688.de.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren