Guben Freitag, 05 März 2021 von Redaktion / Presseinfo

Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Guben

Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Guben

Nach einem Unfall in Guben sucht die Polizei jetzt Zeugen. Am Mittwoch ist ein Autofahrer über eine Mittelinsel in der Kaltenborner Straße gefahren, beschäftigte diese dadurch und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Hinweise nimmt das  Polizeirevier in Guben entgegen. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Guben: Die Polizei wurde am Mittwoch, 03.03.2021 gegen 21:30 Uhr in die Kaltenborner Straße, Höhe Otto-Nuschke-Straße zu einem Verkehrsunfall gerufen. Kurz zuvor war ein PKW über die dort befindliche Mittelinsel gefahren und beschädigte diese stark. Bei Eintreffen der Polizei war der Unfallverursacher nicht mehr am Ort.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer kann Angaben zu diesem Unfall machen? Wer hat eventuell nach der Tatzeit eine Person mit Verletzungen in diesem Bereich festgestellt?

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier in Guben unter der Rufnummer 03561 460 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden. Nutzen Sie bitte auch das Bürgerportal der Brandenburger Polizei im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus / Spree-Neiße: 

Cottbus: Unbekannte haben am Donnerstag zwischen 18:00 und 20:00 Uhr einen in der Drebkauer Straße geparkten PKW vom Typ Kia Sportage gestohlen. Nach Bekanntwerden des Diebstahls wurden sofort Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug eingeleitet.  

Guben: Beim Einfahren in den fließenden Verkehr kollidierte am Donnerstag nach 15:00 Uhr auf der Forster Straße der Fahrer eines PKW mit einem anderen PKW. Dabei wurde ein 25-Jähriger verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf 6.000 Euro geschätzt.   

Koppatz: Am Donnerstag kam es kurz nach 16:00 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Hauptstraße zwischen zwei beteiligten PKW. Personen wurden nicht verletzt. Bei einem Gesamtschaden von über 7.000 Euro war einer der PKW nicht mehr fahrbereit.  

Drebkau: Gegen die Leitplanke fuhr am Donnerstag gegen 17:30 Uhr auf der B169 bei Drebkau ein 51-Jähriger mit dem PKW. Bei der Unfallaufnahme stellen die Polizisten bei dem Mann einen Atemalkoholwert von 1,99 Promille fest. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutprobe angeordnet. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden. 

Welzow: Zu einer Kollision zwischen zwei PKW kam es am Donnerstag gegen 18:30 Uhr auf dem Liesker Weg. An den weiterhin fahrbereiten PKW entstand ein Schaden von zirka 5.000 Euro.

Taubendorf: Am Morgen kurz vor 07:00 Uhr lief zwischen Taubendorf und Grießen ein Reh in einen PKW und verendete. Am Fahrzeug blieb ein Schaden von 2.000 Euro zurück. 

Jänschwalde: Die Feuerwehr musste am Donnerstagnachmittag zirka 300 m² Ödland in der Flugplatzstraße ablöschen. Wieso es brannte ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote