Landkreis
Guben Dienstag, 01 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

In Guben gegen Baum geprallt. 78-jähriger Fahrer schwer verletzt in Klinik

In Guben gegen Baum geprallt. 78-jähriger Fahrer schwer verletzt in Klinik

Ein 78-jähriger Autofahrer ist in Guben gegen einen Baum geprallt. Der schwer verletzte Mann musste anschließend von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Auf der Cottbuser Straße kam der Fahrer heute Morgen mit seinem Auto von der Fahrer ab und an einem Straßenbaum zum Stillstand. Mit Hilfe der Feuerwehr konnten die zwei Fahrzeuginsassen aus dem Auto geborgen werden. Auch die 80-jährige Ehefrau musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme musste die Straße gesperrt werden.

Weitere Polizeineldungen aus Cottbus / Spree-Neiße: 

Cottbus: Unbekannte hatten in der Nacht zum Dienstag in der Stadtpromenade eine Papiertonne angezündet, die dann vollständig ausbrannte. Weiterhin wurde versucht, ein Holzhäuschen in Brand zu stecken, was jedoch nicht gelang. Die Ermittlungen der Polizei zu den Verursachern dauern an. 

Cottbus: Aus Unachtsamkeit fuhr am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr in der Pappelallee der Fahrer eines PKW auf einen anderen PKW auf. Personen wurden nicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Schaden von über 2.000 Euro. 

Cottbus: Beim Spurwechsel kollidierte am Dienstag gegen 9:20 Uhr auf der Thiemstraße der Fahrer eines PKW mit einem anderen PKW. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 11.000 Euro. Die Fahrzeuginsassen kamen mit dem Schrecken davon.

Guben: Am Dienstagmorgen musste die Eigentümerin eines PKW BMW X5 feststellen, dass ihr Fahrzeug über Nacht gestohlen worden war.  Sie hatte es in der Deulowitzer Straße geparkt. Nach dem Fahrzeug wurden unmittelbar nach dem Bekanntwerden des Diebstahls Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

Welzow: Am Montagnachmittag wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte in der Gartenstraße die Scheibe der Terrassentür eines Hauses eingeworfen hatten und sich so Zutritt verschafften. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt und Schmuck entwendet. Der entstandene materielle Schaden ist noch nicht beziffert. Kriminaltechniker sicherten vor Ort Spuren. 

Welzow: Ein Einbruch in den Bauhof in der Eintrachtallee wurde der Polizei am Dienstagmorgen gemeldet. Unbekannte hatten sich über ein gewaltsam geöffnetes Fenster Zugang verschafft. Die Räumlichkeiten wurden durchwühlt. Was entwendet wurde und wie hoch der Schaden beziffert wird, ist noch nicht abschließend festgestellt. Die Polizei sicherte am Tatort Spuren.

Forst: Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Dienstag wurde gegen 2:00 Uhr in der Skurumer Straße ein 57-jähriger Auto-Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,13 Promille festgestellt und eine Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige gegen ihn erstattet.

Spremberg: Gleich zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Montag gegen 17:30 Uhr wegen der Nichtbeachtung der Vorfahrt in Spremberg. So auf der Zeppelinstraße, wo zwei PKW miteinander kollidierten und ein Sachschaden von zirka 4.000 Euro entstand. Nur wenige Minuten später auf der Roitzer Straße beachtete ein PKW-Fahrer die Vorfahrt des anderen nicht. Danach waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Hier wurde der Sachschaden auf 22.000 Euro geschätzt. Personen kamen bei den Unfällen nicht zu Schaden.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Bild: vista_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren