Guben Sonntag, 13 Oktober 2019 von Redaktion / Presseinfo

Ein Verletzter bei Überfall auf Einkaufsmarkt in Guben

Ein Verletzter bei Überfall auf Einkaufsmarkt in Guben

In Guben wurde am Freitagabend ein Einkaufsmarkt in der Herrmann-Straße überfallen. Ein Unbekannter Mann bedrohte das Personal mit einem Messer und forderte Geld. Ein 20-jähriger Mitarbeiter wurde dabei leicht verletzt.  

Die Polizei teilte dazu mit:

Am Freitagabend begab sich ein unbekannter Täter in einen Einkaufsmarkt in Guben, Klaus-Herrmann-Straße. Hier bedrohte er das Personal mit einem mitgeführten Messer und verletzte dabei einen 20jährigen Mitarbeiter leicht. Er forderte Geld, welches er erlangte und dann vom Tatort flüchtete. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schwerer räuberischer Erpressung, die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Guben: In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen insgesamt sechs Personen, welche sich danach sämtlich im Polizeirevier meldeten. Im Rahmen der Auseinandersetzung kam es auch zu Tätlichkeiten, bei welchen insgesamt vier Personen verletzt wurden. Eine Person musste mit dem Rettungswagen ins Forster Krankenhaus verbracht werden. Alle beteiligten Personen waren mehr oder minder alkoholisiert, der stark alkoholisierte Haupttäter, ein 20jähriger guinesischer Staatsbürger, wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Körperverletzung.
 
Forst: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag aus mehreren Gärten einer Gartenkolonie in Forst diverses Geflügel. Es wurden Laufenten und Hühner gestohlen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 250 Euro, die Kriminalpolizei ermittelt.
 
Hornow: Am Samstagabend prallte ein PKW zwischen Bohsdorf und Hornow (SPN) in einer Rechtskurve gegen einen Baum. Der 45jährige Fahrer und sein 40jähriger Beifahrer wurden verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beim Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 2,19 Promille festgestellt. Eine Blutprobe wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 4000 Euro.

Spremberg: In der Nacht von Samstag auf Sonntag drangen unbekannte Täter in eine gewerbliche Einrichtung in der Straße „Am Markt“ ein. Was dort entwendet wurde, ist gegenwärtig nicht bekannt. Die Kriminaltechnik sicherte Spuren. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden.

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote