Drebkau Montag, 19 August 2019 von Redaktion

71 Jähriger stirbt bei Kutschenunfall in Greifenhain, Kind verletzt

71 Jähriger stirbt bei Kutschenunfall in Greifenhain, Kind verletzt

Im Drebkauer Ortsteil Greifenhain ereignete sich am Sonntag gegen 15:05 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Pferdefuhrwerk. Beim Verlassen eines Grundstücks scheuten die Pferde und gingen durch. Der 71 Jahre alte Gespannführer fiel herunter und verletzte sich schwer. In einer Kurve wurde ein mitfahrendes 10-jähriges Kind vom Fuhrwerk geworfen. Der Junge verletzte sich am Arm. Die beiden Verletzten wurden umgehend in das CTK gebracht. Der Mann erlag in der Klinik später seinen schweren Verletzungen. Die Tiere rannten zudem gegen einen parkenden PKW PEUGEOT und beschädigten das Auto, so dass ein wirtschaftlicher Totalschaden bilanziert werden musste. Weiterhin verunfallte zwischen Auras und Löschen am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer. Der 57-Jährige kam aus bisher unklarer Ursache mit seiner BMW von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße: 

Forst: Am Sonntag wurde die Polizei über Einbrüche in der Jahnstraße und in der C.-A.-Groeschke-Straße informiert. In den Gebäuden wurden etliche Türen, Fenster und Schränke gewaltsam geöffnet. Angaben zum erlangten Diebesgut und zur Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Forst: Von einem Parkplatz am Robert-Koch-Platz entwendeten Unbekannte einen PKW AUDI. Die Polizei wurde am Sonntagabend über den Diebstahl informiert. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des grauen A5.                                             

Spremberg: Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntag gegen 20:45 Uhr in die Waldstraße gerufen, weil Unbekannte einen Papiercontainer in Brand gesetzt hatten. Der Container brannte komplett herunter. Die Hitze des Feuers beschädigte eine Restmülltonne. 

A15 bei Eichow: Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei wurden am Sonntag kurz nach 23:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich zwischen Vetschau und Cottbus-West ereignet hatte. Auf Höhe des Rastplatzes Eichower Fließ war ein MERCEDES-Transporter bei starkem Regen von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Der 38-jährige Fahrer erlitt dabei Verletzungen, die ambulant im Rettungswagen versorgt wurden. Ins Krankenhaus musste der Pole die Beamten dennoch begleiten, da ein Drogenvortest positiv auf Amphetamine reagierte, was eine Blutprobe zur Beweissicherung nach sich zog. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt, weitere Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei. Mit einem geschätzten Sachschaden von rund 52.000 Euro wurde für den Sprinter ein Abschleppdienst gerufen.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote