Landkreis
Döbern Montag, 06 September 2021 von Redaktion

Autofahrer nach Unfall in Döbern ins Krankenhaus gebracht

Autofahrer nach Unfall in Döbern ins Krankenhaus gebracht

In der Feldstraße in Döbern stießen am Montagvormittag kurz vor 10:00 Uhr ein PKW VW und ein HONDA nach einem Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot zusammen. Ein verletzter Autofahrer musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide PKW waren nach der Kollision mit einem Gesamtschaden von rund 14.000 Euro nicht mehr fahrtüchtig und wurden abgeschleppt.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße:

Peitz: Am Malxebogen/Ecke Gubener Straße kollidierten am Sonntagmittag ein PKW MITSUBISHI und ein Radfahrer. Der 73-Jährige verletzte sich leicht und wurde vor Ort ambulant behandelt. Die 85 Jahre alte Autofahrerin war offensichtlich mit körperlichen Mängeln unterwegs, so dass ihr Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt wurde. An den Fahrzeugen entstanden mehrere hundert Euro Schaden.

Jänschwalde: Am Sonntagnachmittag kam ein PKW PEUGEOT bei Jänschwalde gegen 16:30 Uhr von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Es gab keine Verletzten. Das nicht mehr fahrtüchtige Auto musste mit einem Schaden von rund 5.000 Euro abgeschleppt werden.

Guben: Nach einem Fehler beim Parken kollidierten am Montagmorgen gegen 08:00 Uhr ein PKW VW und ein OPEL in der Berliner Straße. Es blieb bei einem Blechschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red./ Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren