Spree-Neiße Sonntag, 28 Juni 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

L482 Ortslage Groß Kölzig: Der 60 jährige Fahrer eines PKW Opels befuhr die L482 und kam im Kurvenbereich aus nicht abschließend geklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und verursachte Sachschaden am Bankett. Sein Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Den Fahrer selbst brachten die vor Ort befindlichen Rettungskräfte für weiterführende Untersuchungen ins CTK Cottbus. Der Sachschaden beläuft sich nach gegenwärtigen Erkenntnissen auf insgesamt 8.000 Euro.

Spremberg: Im Zuge einer Verkehrskontrolle überprüften die Polizeibeamten am Samstagabend gegen 23:30 Uhr den 39 jährigen Fahrer eines PKW Skoda, welcher die Pfortenstraße befuhr. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest beim Fahrzeugführer ergab ein positives Ergebnis im Bereich der Stoffgruppe Cannabis. Die Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Neben der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss wurde ebenfalls ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die Bußgeldstelle Gransee sowie die Kriminalpolizei haben ihre Ermittlungen aufgenommen.

Guben, Gasstraße: Unbekannte TV stellten eine Parkbank auf den Gehweg der Gasstraße Guben und setzten diese anschließend in Brand. Nach Bekanntwerden des Sachverhalts am 28.06.2020 gegen 01:26 Uhr rückte die ortsansässige Feuerwehr zu einem Löscheinsatz aus. Durch das Feuer entstand der Stadt Guben ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Brandstiftung wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und hofft auf sachdienliche Hinwiese aus der Bevölkerung die zur Aufklärung dieser Straftat führen könnten.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

Foto: Tim Reckmann, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren