Landkreis
Spree-Neiße Dienstag, 01 Dezember 2015 von Spreewald Info

Der Spreewald im Winterschlaf?

Der Spreewald im Winterschlaf?

Glühweinduft erfüllt die klare Luft, Eiskristalle zieren die Uferränder und nur vereinzelt ist das leise Plätschern der Kähne zu hören. Der Spreewald hat sich in den Winterschlaf begeben, was aber nicht bedeutet, dass sich ein Besuch der Lagunenstadt nicht lohnt. Ganz im Gegenteil. In der Herbst- und Winterzeit verzaubert der Spreewald seine Besucher auf eine besondere Art, was sich am besten bei einer gemütlichen Glühweinkahnfahrt erleben lässt.

Kahnfahren durch die Stille

Von November bis März gilt an allen Kahnfährhäfen der sogenannte Winterfahrplan. Besonders gefragt sind die einzigartigen Glühweinkahnfahrten. Eingekuschelt in dicke Decken mit einem heißen Glühwein oder Tee in der Hand beginnt eine Reise in die Stille.  Genießen Sie die mystische Wasserwelt fernab vom Lärm und Trubel Ihres Alltags. Nach ca. 1 – 1,5 Stunden auf dem Wasser haben Sie wieder festen Boden unter den Füßen. Zum Aufwärmen laden urige Gasthäuser und gemütliche Cafés ein. Ein Probieren der spreewaldtypischen Köstlichkeiten ist dabei ein unbedingtes Muss.

Mit dem Kahn zum Weihnachtsmarkt …
… das gibt es nur im Spreewald. Wie jedes Jahr können Besucher in Lübbenau auch diesmal am ersten und zweiten Adventswochenende eine in Deutschland einmalige Kahnfahrt erleben. Die Winterkahnfahrt inklusive Glühwein, Kuscheldecken und lustigen Sagengeschichten stellt allein schon ein Highlight dar. Im Anschluss erleben die Besucher ein Weihnachten wie es vor 150 Jahren im Spreewald gefeiert wurde. Und vielleicht treffen Sie ja das „sorbische Bescherkind“. Dieser vorweihnachtliche Brauch wird nur noch in wenigen Regionen praktiziert. Mit einer herrlichen Tracht und verhülltem Gesicht beschenkt das Bescherkind die schon wartenden Kinder mit Süßigkeiten und wünscht Ihnen mit einer Rute Kraft und Glück für das kommende Jahr.

Weihnachtliche Vorfreude im Spreewald
Geschmückte Holzhütten, Punsch und Sternenlichter erwartet die Besucher ab Ende November auf zahlreichen Weihnachtsmärkten in der Region. In Cottbus, dem Tor zum Spreewald, empfängt der „Weihnachtsmarkt der 1000 Sterne“ seine Besucher und entführt sie in ein romantisches Sternenmeer. Wahre Vorfreude auf das Weihnachtsfest versprechen die verschiedenen Weihnachtsmärkte in Burg, Lübben und Lübbenau im Spreewald. Traditionelle Handwerkskunst, besondere Geschenkideen und seltene Leckereien locken jährlich zahlreiche Besucher an. Eine Übersicht liefert die PDF Broschüre „Weihnachtsmärkte 2015 – Spreewald & Umgebung“. Unser Tipp: Runden Sie Ihren Ausflug mit einer gemütlichen Kahnfahrt durch die Spreewälder Winterlandschaft ab und gönnen Sie sich ein kurze Erholung, abseits von Stress und Hektik.

Um all die Schönheiten des winterlichen Spreewalds bewundern zu können, empfehlen wir einen mehrtägigen Aufenthalt in dieser einzigartigen Region. Viele Gastgeber locken mit besonderen Angeboten und interessanten Pauschalen.

Überzeugen Sie sich selbst und stöbern Sie auf unserer Internetseite www.spreewald-info.de oder kontaktieren Sie unsere Reisevermittlung E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon +49 35603 759562

Das könnte Sie auch interessieren