Eisenhüttenstadt Montag, 15 Juni 2020 von Redaktion/Presseinfo

Freischaltung für Portal Maerker Eisenhüttenstadt

Freischaltung für Portal Maerker Eisenhüttenstadt

Auf Grund der Corona-Pandemie kam es in den zurückliegenden Wochen zu zahlreichen Einschränkungen. Aus gegebenen Anlass war es seit dem 27. März nicht mehr möglich den Service von Maerker aufrecht zu erhalten. Diese nur vorübergehende Deaktivierung wurde am 10. Juni 2020 ab 14 Uhr wieder aufgehoben. Über Maerker kann so wieder auf einfachem Weg mitgeteilt werden, wo es ein Infrastrukturproblem in Eisenhüttenstadt gibt. Das reicht von illegal abgelagertem Müll bis hin zu Verkehrsproblemen wie defekten Ampelanlagen

Weiter teilte die Stadt Eisenhüttenstadt dazu mit:

Hinweis zur Nutzung:
Die Maerker Plattform dient ausschließlich dazu, Probleme der Infrastruktur unserer Stadt anzuzeigen; Hinweise, die keine Infrastrukturprobleme beinhalten, werden deshalb nicht veröffentlicht. Maerker ist kein Portal zur öffentlichen Anzeigenerstattung von Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, hier sollte in dringenden Angelegenheiten ein telefonischer Kontakt zur Ordnungsbehörde oder Polizei aufgenommen werden.

Meldungen oder Fotos die personenbezogene Daten enthalten werden nicht freigegeben. Dabei handelt es sich nach § 3 Abs. 1 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG) um Einzelangaben (z.B. auf Fotos erkennbare Kfz-Kennzeichen) über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Auch Angaben zu Grundstücken können als personenbezogene Daten schutzwürdig sein, deshalb wird durch die Redakteure das Interesse der betreffenden Person an dem Schutz ihrer Persönlichkeit mit dem Interesse der Allgemeinheit an der Kenntnis des Infrastrukturproblems abgewogen. Gegebenenfalls wird dem Hinweis nachgegangen, ohne ihn auf Maerker zu veröffentlichen.

Die Angabe der E-Mail-Adresse bietet eine direkte Kommunikationsmöglichkeit zwischen der Maerker-Redaktion in der Verwaltung und den Nutzern. Außerdem kann die zuständige
Fachkraft in der Verwaltung im direkten Kontakt offene Fragen erörtern und Unklarheiten beseitigen. Bei anonymen Einträgen besteht leider keine Möglichkeit einer direkten
Beantwortung. Außerdem legen wir Wert auf einen sachlichen Stil und einen freundlichen Ton. Persönliche Beleidigungen oder rufschädigende Äußerungen haben auf diesen Seiten nichts zu suchen. Im Interesse und zum Schutz aller Nutzerinnen und Nutzer behalten wir uns vor, Hinweise zu überarbeiten, nicht zu veröffentlichen oder auch zu löschen.

Presseinfo/ Red.

Das könnte Sie auch interessieren