Senftenberg Montag, 13 April 2020 von Redaktion

Vater auf dem Beifahrersitz. 14-Jähriger fährt Auto durch Senftenberg

Vater auf dem Beifahrersitz. 14-Jähriger fährt Auto durch Senftenberg

In der Friedensstraße in Senftenberg (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) fiel am Samstag gegen 21.15 Uhr ein PKW mit unsicherer Fahrweise auf. Die Beamten stellten als Fahrer einen 14 – Jährigen fest. Der Vater, der gleichzeitig der Halter des PKW war, saß auf dem Beifahrersitz. Sohn und Vater waren sich ihrer Verfehlung nicht bewusst.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Vetschau: In der Nacht zum Karfreitag drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gartenlaube in der Reptener Chaussee ein. Derzeit liegen zum Diebesgut keine Erkenntnisse vor. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 Euro.

Bronkow: Karfreitag gegen 08.20 Uhr befuhr der 44 – jährige Fahrer den Europawanderweg zwischen Lipten und Gosda. Hier kam er mit seinem Krad in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und stürzte. Dabei verletzte er sich und wurde in ein Klinikum gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Lauchhammer: Gegen einen anderen PKW stieß am Samstagmittag um 13.00 Uhr ein 56 – jähriger PKW - Fahrer beim Ausparken aus einer Parklücke auf dem Parkplatz des Klinikums. Die Schadenshöhe belief sich auf rund 1.000 Euro.

Vetschau: Samstagabend gegen 19.30 Uhr wurde in Raddusch in der Bahnhofstraße bei einem 23 – jährigen PKW – Fahrer eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Ein Drogenvortest ergab ein positives Ergebnis. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt.

Lübbenau: Unbekannte drangen in der Nacht zum Ostersonntag in einen Keller in der Robert – Koch – Straße ein und entwendeten ein gesichertes E – Bike im Wert von etwa 1.200 Euro.

B 169 bei Senftenberg: Am Sonntagnachmittag gegen 14.50 Uhr kam es zu einem Feuer zwischen Senftenberg und Sedlitz neben der B 169. Auf einer Fläche von ca. 50m x ca. 10m wurden durch Unbekannte Äste und Wurzeln in Brand gesetzt, die dort abgelagert waren. Mehrere Feuerwehren kamen zum Einsatz. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Herbeiführen einer Brandgefahr eingeleitet.

Neupetershain: Sonntagabend gegen 19.30 Uhr sollte ein Kleinkraftrad in der Spremberger Straße kontrolliert werden. Der Fahrer versuchte zu flüchten, konnte kurze Zeit später jedoch gestellt werden. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 35 – Jährigen aus Welzow, welcher in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Es stellte sich heraus, dass er zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis fuhr. Weiterhin war das Fahrzeug im September 2019 in Berlin als gestohlen gemeldet. An dem Zweirad war ein Versicherungskennzeichen aus 2017 angebracht. Zusätzlich deutete alles auf einen Drogenkonsum hin. Auch führte der Fahrer Betäubungsmittel mit sich. Das Fahrzeug sowie die verbotenen Substanzen wurden sichergestellt, bei dem Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt und mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Senftenberg: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Hoynstraße am heutigen Morgen gegen 02.30 Uhr wurde der 30 – jährige PKW – Fahrer angehalten. Ein Drogenvortest verlief positiv. Es wurde eine Blutentnahme veranlasst und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren