Senftenberg Montag, 04 November 2019 von Redaktion / Presseinfo

Zeugen nach exhibitionistischer Handlung in Senftenberg gesucht

Zeugen nach exhibitionistischer Handlung in Senftenberg gesucht

Nach einer exhibitionistischen Handlung in Senftenberg sucht die Polizei aktuell nach Zeugen. Am Sonntag gegen 1 Uhr wurde eine 42-Jährige im Bereich des Neumarktes von einem etwa 25-Jährigen angesprochen. Dabei soll der Mann seine Genitalien entblößt haben.

Die Polizei teilte dazu weiter mit:

Nachdem die Frau äußerte, dass er verschwinden soll, entfernte sich der etwa 175 Zentimeter große, schlanke Mann. Zur Bekleidung des Mannes, der vermutlich von dunkler Hautfarbe ist und kurze, schwarze Haare trug, gibt es bislang keine weiteren Erkenntnisse. Die Polizei sucht mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können. Melden Sie sich bitte telefonisch in der Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz in Senftenberg unter 03573 880 oder nutzen Sie das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

A 13 bei Großräschen: Rettungskräfte und Polizei wurden am Sonntag kurz vor 13:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich im Bereich der Anschlussstelle Großräschen in Fahrtrichtung Berlin ereignet hatte. Ein PKW SUZUKI war nach links von der Fahrbahn ab- und auf der Schutzplanke zum Stillstand gekommen. Der 25-jährige Fahrer hatte dabei Verletzungen erlitten, die eine stationäre medizinische Versorgung erforderten. Bei einem Sachschaden von etwa 5.000 Euro musste das Auto von einem Abschleppdienst mit einem Kran aus seiner misslichen Lage gehoben werden. Um 14:30 Uhr konnte die Sperrung der Anschlussstelle wieder aufgehoben werden.

Schwarzheide: Am Sonntag gegen 22:30 Uhr ergab ein Atemalkoholtest bei einer 43-jährigen HYUNDAI-Fahrerin in der Senftenberger Straße einen Wert von 1,58 Promille. Zur Beweissicherung erfolgte in einem Krankenhaus eine Blutprobe. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Vetschau: Mit 2,58 Promille lag der Atemalkoholtest bei einer 41-jährigen VW-Fahrerin in der Wilhelm-Pieck-Straße am Sonntag kurz vor Mitternacht weit im Bereich einer Verkehrsstraftat. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Des Weiteren erfolgte in einem Krankenhaus eine beweissichere Blutprobe.Am Montag gegen 01:00 Uhr reagierte ein Drogenschnelltest bei einer 28-jährigen Autofahrerin in der Wilhelm-Pieck-Straße positiv auf Amphetamine. Nach der beweissichernden Blutprobe wurde der Frau die Weiterfahrt mit ihrem SKODA untersagt. Gegen beide Verkehrsteilnehmerinnen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Vetschau: Von einem Baustellengelände bei Vetschau stahlen Unbekannte am Wochenende diverse Kabel, Arbeitsgeräte sowie eine unbekannte Menge an Dieselkraftstoff aus einem Fass. Die Gesamtschadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Calau: Am Samstag stellte der Besitzer eines PKW AUDI sein Fahrzeug auf einen Parkplatz in der Joachim-Gottschalk-Straße ab. Dass unbekannte Diebe anschließend seinen A4 stahlen, bemerkte der Mann erst am Sonntagabend, als die Bundespolizei ihm mitteilte, dass sein Auto durch polnische Polizisten im Nachbarland sichergestellt worden war.

Großräschen: Nach einer Unaufmerksamkeit bei einem Ausparkmanöver stieß am Montagvormittag ein PKW BMW in der Seestraße gegen einen VW Caddy. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 1.000 Euro.

Annahütte, Vetschau: In den frühen Sonntagsmorgenstunden stießen zwischen Annahütte und Klettwitz ein Wildschwein und ein Auto zusammen. Das Tier musste durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Qualen erlöst werden. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 1.000 Euro. Ein PKW HONDA und ein Wildschwein kollidierten am Sonntag gegen 21:00 Uhr auf der L 49 bei Vetschau. Der Schwarzkittel verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

red/ Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote