*

Wolkig

11 °C
Nordwest 1.1 km/h

Senftenberg Donnerstag, 27 September 2018 von Redaktion

Polizei in Senftenberg sucht Besitzer von geklauten Fahrrädern

Polizei in Senftenberg sucht Besitzer von geklauten Fahrrädern

Nachdem die Polizei Mitte des Monats einen mutmaßlichen Fahrraddieb in Senftenberg auf frischer Tat ertappt hatte, werden nun die Besitzer von vermutlich geklauten Fahrrädern gesucht.

Dazu teilte die Polizei mit:

Ein 36 Jahre alter Fahrraddieb, den Polizeibeamte bereits am 15.09.2018 nach seinem kriminellen Tun stellten konnte, benutzte für seine Taten zwei Fahrräder, mit denen er zu seinen Diebeszügen fuhr. Auch diese Räder stammen vermutlich aus Diebstahlshandlungen. Die Polizei sucht deshalb im Rahmen ihrer Ermittlungen die rechtmäßigen Fahrradbesitzer.

Der Aufruf richtet sich an Personen, die ihr Eigentum auf den Bildern erkennen, die Angaben zu den Fahrrädern machen können, aber auch an weitere mögliche Geschädigte, die bisher noch keine Anzeige erstattet haben. Wenden Sie sich telefonisch unter 03573 880 zur Klärung des weiteren Vorgehens an die Polizeiinspektion OSL in Senftenberg.

Die weiteren Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg:  Durch das Verkaufspersonal eines großen Einkaufsmarkts in der Briesker Straße wurden am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr zwei 28- und 46-jährige polnische Frauen dabei beobachtet, wie sie Waren in einer besonders präparierten Tasche verstauten. In dieser sowie in ihrem PKW konnten später durch Polizeibeamte mehrere Dutzend Druckerpatronen und mehrere Packungen Parfüm, die aus dem Markt stammen, aufgefunden und sichergestellt werden. Die zwei Frauen sowie ein weiterer tatverdächtiger 54-jähriger Mann wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern gegenwärtig an. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro.

OSL, Senftenberg: Durch unbekannte Täter wurden in der Nacht zum Donnerstag zwei jeweils zirka 150 Kilogramm schwere Bronzestatuen, die vor dem Eingangsbereich eines Hotels in der Buchwalder Straße standen, entwendet. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

OSL, Lauchhammer: Nach einem missglückten Fahrmanöver kollidierten am Mittwochmittag ein PKW VW und ein FORD im Bereich des Butterberges. Die Schadenshöhe beträgt rund 2.000 Euro.

OSL: Auf der Bundesstraße 169 bei Schwarzheide kam es am Mittwochabend gegen 23:30 Uhr zu einem Crash zwischen einem PKW SKODA und einem Wildschwein. Der Schwarzkittel rappelte sich nach dem Aufprall auf und rannte davon. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Der helle Mond am Himmel war sicherlich das letzte, was ein Reh wahrnahm, bevor es am Donnerstag gegen 01:15 Uhr bei Raddusch mit einem PKW VW kollidierte. Die Schadenshöhe beträgt etwa 3.000 Euro. Bei Lieske krachte es gegen 02:45 Uhr zwischen einem LKW und einem Reh. Das Tier flüchtete und hinterließ einen Schaden von mehreren hundert Euro. Ein Schachmatt im doppelten Sinne verursachte am Donnerstagmorgen gegen 03:15 Uhr ein Wildschwein bei Lauchhammer. Nachdem es mit einem PKW SKODA zusammenprallte, sich aufrappelte und in einen nahegelegenen Wald rannte, hinterließ der Schwarzkittel ein nicht mehr fahrbereites Auto und einen verletzten 67-jährigen Fahrer. Der Mann wollte selbstständig und bei Bedarf seine Verletzungen einem Arzt vorstellen.

Senftenberg, Calau:  In der Bahnmeistergasse in Senftenberg sowie in der Karl-Marx-Straße in Calau stahlen unbekannte Täter im Laufe des Mittwochs jeweils ein gesichert abgestelltes Fahrrad. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der Räder.

Freienhufen: Am Donnerstag gegen 09:00 Uhr ereignete sich in der Bergmannstraße bei einem fehlerhaften Überholvorgang ein Verkehrsunfall, an dem ein PKW VW mit Anhänger und ein Krad beteiligt waren. Die 16-jährige Fahrerin des HONDA-Leichtkraftrades kam dabei zu Fall und wurde verletzt. Rettungskräfte brachten sie zur weiteren Versorgung der Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Schadenshöhe beträgt etwa 2.000 Euro.

red/pm

Bild: Polizeidirektion Süd in Cottbus

 

 

Das könnte Sie auch interessieren