*

Wolkig

21 °C
Nordost 1.1 km/h

Senftenberg Mittwoch, 13 Juni 2018 von Redaktion

Jedes Kind kann singen! Abschluss-Singen im Amphitheater Senftenberg

Jedes Kind kann singen! Abschluss-Singen im Amphitheater Senftenberg

Eine weitere Staffel von „Belcantare – Jedes Kind kann singen“ wurde am 13.06.2018 mit einem großartigen Treffen der Lehrkräfte und Schüler_innen beendet. Über 350 Kinder feierten den Abschluss der vierten Staffel für die Regionen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und der Stadt Cottbus mit ihren Lehrkräften im Amphitheater in Senftenberg und füllten die Ränge mit ihrem Gesang.

Nach zwölf intensiven und erfolgreichen Fortbildungstagen wurden einige der einstudierten Lieder zusammen mit den Klassen der beteiligten Schulen und den Zuschauern gesungen. Zwei Jahre haben sich die Lehrer_innen mit musikalisch-rhythmischen Lehrmaterialien beschäftigt und Zeit und Herzblut in die neue Unterrichtsgestaltung gesteckt. Neben dem gemeinsamen Singen mit den Kindern, traten die Lehrkräfte als Chor auf und den Teilnehmer_innen wurden ihre wohlverdienten Zertifikate überreicht. Der große Schülerchor, von Ulrike Schubach angeleitet, wurde von den Dozenten Uli Stornowski und Frank Günther musikalisch unterstützt. Jana Buschmann von der Universität Potsdam begleitete die Veranstaltung als wissenschaftliche und inhaltliche Kooperationspartnerin des Projekts. Es war ein Tag voller Freude, Begeisterung, Gemeinschaftsgefühl und Gesang.  

Der Geschäftsführer der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, Friedrich-Wilhelm von Rauch sagte: „Es ist schön zu sehen, dass sich mit Unterstützung von Land, Ostdeutscher Sparkassenstiftung und den brandenburgischen Sparkassen Wege für eine neue Singekultur an den Schulen in Stadt und Land aufgetan haben. Uns begeistert die Offenheit von Lehrern und Schülern für das Singen, dass ein Plus an Miteinander und Ausdrucksfreiheit bedeutet.“ Dank der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, der Sparkassen Spree-Neiße und Niederlausitz, sowie Oder-Spree und Märkisch-Oderland kann „Belcantare Brandenburg – Jedes Kind kann singen!“ fortbestehen.  

Während die vierte Staffel nun zum Ende kam, wird die fünfte Fortbildungsstaffel seit 2017 in den Landkreisen Oder-Spree, Märkisch-Oderland und der Stadt Frankfurt/Oder begeistert von den Lehrkräften dieser Region besucht. Eine weitere, sechste Staffel ist bereits für den Landkreis Oberhavel in Planung. Jede Lehrkraft in Brandenburg soll die Möglichkeit dieser Weiterbildung erhalten und ihre Schulstunden bestmöglich auf Kinder anpassen, um einen großen Lernerfolg und die Freude am Singen hervorzubringen.  

Nachdem die Ostdeutsche Sparkassenstiftung eine Anschubfinanzierung von „Belcantare Brandenburg – Jedes Kind kann singen!“ über die ersten drei Staffeln gegeben hatte, konnte das Land, d.h. das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg als Hauptförderer gewonnen werden. Die Stiftung ist weiterhin im Projekt engagiert und ermöglicht die musikalischen Veranstaltungen sowie die Zusammenkünfte der Teilnehmer aller Staffeln, die der Nachhaltigkeit dienen, d. h. Vertiefung und Auffrischung des Erlernten.

„Die eigene Stimme zu entdecken und gemeinsam mit andern einen Raum mit Klang zu füllen, ist für viele Kinder der erste Zugang zur Musik. Gemeinsam Musik zu machen, ist eine Freude für jeden einzelnen, ein Erlebnis, das verbindet und zumeist Ausdruck einer lebendigen Schulgemeinschaft. Deswegen unterstützt das MBJS gerne das Engagement von Belcantare Brandenburg und die kulturelle Entwicklung von Schulen.“ sagt Dr. Wolfram Meyer zu Uptrup vom MBSJ zum Abschluss der Staffel in der Lausitz.   

Die Belcantare-Fortbildung des Landesmusikrates Brandenburg und der Universität Potsdam läuft bereits seit 2011 erfolgreich in den verschiedenen Regionen Brandenburgs. Diese Staffel war an musikunterrichtende Lehrkräfte aus den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße und die kreisfreie Stadt Cottbus gerichtet. Durch die neuen Umsetzungsideen und Methodenkompetenzen erhält der Unterricht mehr Qualität und Abwechslung. Viele Schulen haben von den Fortbildungen profitiert und können nun ihren Unterricht neu gestalten. Den Teilnehmern wird die Möglichkeit gegeben ihr Wissen und Material mit Hilfe von Coaches neben und nach den Fortbildungstagen auszubauen. Zudem werden Nachtreffen veranstaltet, um den Kontakt zu und zwischen den Lehrern, sowie den Fortbildungserfolg zu erhalten.

pm/red

Foto: ©Wiebke Dürholt

 

Das könnte Sie auch interessieren