Schwarzheide Montag, 03 Februar 2020 von Redaktion / Presseinfo

15 Auszubildende bei BASF in Schwarzheide feierlich freigesprochen

15 Auszubildende bei BASF in Schwarzheide feierlich freigesprochen

Nach dreieinhalb Jahren hieß es am Freitag für 15 junge Frauen und Männer: Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Elf Chemikanten, zwei Mechatroniker und zwei Elektroniker für Automatisierungstechnik starten nun in das Berufsleben. Bei der feierlichen Zeugnisübergabe sagte Karl-Georg Zipp, Leiter der Ausbildung der BASF Schwarzheide GmbH: „Sie haben bei uns eine Ausbildung mit Zukunft erhalten, die jungen Menschen Perspektiven eröffnet. Unsere Azubis haben gelernt im Team zu arbeiten, selbst Verantwortung zu übernehmen und hatten die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen. Damit haben wir ihnen Kompetenzen vermittelt, die den Grundstein für ein lebenslanges Lernen bilden.“

BASF teilte dazu weiter mit:

Sechs Chemikanten, zwei Elektroniker für Automatisierungstechniker und zwei Mechatroniker wurden vom Unternehmen übernommen. Zwei Jungfacharbeiter werden bei der BASF SE in Ludwigshafen ihre Arbeit aufnehmen. Zehn junge Erwachsene werden in das TOP-Team der BASF in Schwarzheide aufgenommen. Das Kürzel steht für Talent Offensive Produktionsstandort – eine Initiative, die 2010 ins Leben gerufen wurde und Jungfacharbeiter innerhalb von drei Jahren besonders fördert und weiterqualifiziert. Insgesamt 14 Jugendliche absolvieren aktuell am Standort Schwarzheide eine Berufsorientierung und nehmen am berufsvorbereitenden Programm „Start in den Beruf“ teil. Ab September 2020 haben 2 dieser Teilnehmer eine Zusage für einen Ausbildungsplatz. Weitere Informationen zu den Berufsbildern und zur Bewerbung gibt es im Internet unter www.basf.com/ausbildung.

Authentische Eindrücke und Erfahrungen über die Ausbildung als Chemikant (m/w/d) bei BASF in Schwarzheide gibt es auch im passenden BennyJob Video:

 red/Presseinfo

Bild: BASF Schwarzheide

Das könnte Sie auch interessieren