Landkreis
Lübbenau/Spreewald Samstag, 18 September 2021 von Redaktion

Brand in Lübbenauer Sägewerk gelöscht. 60 Feuerwehrleute vor Ort

Brand in Lübbenauer Sägewerk gelöscht. 60 Feuerwehrleute vor Ort

Am 17.09.2021, gegen 13:10 Uhr, wurden die Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Lübbenau (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) zu einem gemeldeten Gebäudebrand-Groß alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, es brannte in einer Lagerhalle des Sägewerks. Sofort wurde das Einsatzstichwort auf Brand: Sonderobjekt erhöht und weitere Kräfte aus dem Amtsgebiet Lübbenau sowie Vetschau nachalarmiert. In der Halle befanden sich unter anderem Gasflaschen und ein Gabelstapler, welche in Brand gerieten. 

Einsatz unter Atemschutz. 60 Feuerwehrleute vor Ort

Eine Wasserversorgung wurde von mehren Hydranten, unter anderem auch von einem auf dem Gelände der Kaufland Logistik GmbH & Co. KG, aufgebaut. Da während des Einsatzes viele Atemschutzgeräte benötigt wurden, begaben sich zwei Kameraden während des Einsatzes nach Großräschen, um für ausreichenden Nachschub zu sorgen, da noch viele Geräte durch den Einsatz am Dienstag fehlten. Im Einsatz waren 12 Wehren und circa 60 Einsatzkräfte. Gegen 15:40 Uhr konnten der Leitstelle „Feuer aus“ gemeldet werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, die Brandursache ist unklar.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Lübbenau: 5.000 Euro Sachschaden waren das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 11:00 Uhr auf der Straße des Friedens ereignete hatte. Ein PKW OPEL und ein MITSUBISHI hatten sich hier getroffen. Verletzt wurde niemand.

Neupetershain: Zu einem Verkehrsunfall wurde die Polizei am Donnerstag gegen 16:30 Uhr in die Karl-Marx-Straße gerufen. Hier war ein MERCEDES-Transporter auf einen PKW VW aufgefahren. Trotz Schäden von knapp 6.000 Euro blieben beide Fahrzeuge fahrbereit und die Insassen unverletzt.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Foto: Blaulichtreport Lausitz

Das könnte Sie auch interessieren