Landkreis
Lübbenau/Spreewald Freitag, 23 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Nach Streit in Lübbenau: Amtsgericht erlässt Haftstrafe gegen Tatverdächtige

Nach Streit in Lübbenau: Amtsgericht erlässt Haftstrafe gegen Tatverdächtige

Nachdem in der vergangenen Woche in Lübbenau mit Werkzeug auf zwei Männer eingeschlagen wurde, hat das Cottbuser Amtsgericht gegen zwei Tatverdächtige Haftbefehl erlassen. (wie berichtet) Das teilte die Polizei heute mit. Demzufolge konnten die Beamten am Montag einen 33-Jährigen sowie einen 35-Jährigen festnehmen. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Lübbenau: Gegen die zwei Tatverdächtigen des schweren Raubes wurde durch das Amtsgericht Cottbus Haftbefehl erlassen. Dabei gelang es der Polizei, einen 33-Jährigen bereits am 19.04.2021 festzunehmen. Der 35-Jährige konnte durch Einsatzkräfte in Lübeck angetroffen und festgenommen werden. Beide Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

Ausgangsmeldung vom 12.04.2021 1547           Schwerer Raub, Lübbenau, (OSL)

Lübbenau: In einem Garten in der Apfelallee eskalierte am Sonntagmittag ein Treffen von vier Männern. Dabei schlugen ein 33-Jähriger und ein 35-Jähriger mit verschiedenen Werkzeugen auf zwei Männer im Alter von 30 und 32 Jahren ein und verletzten diese. Kurz darauf entwendeten die Täter die Handys und eine Musikbox der Geschädigten. Die Männer wurden verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden, die Ermittlungen dauern an. 

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz:

Senftenberg: Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Freitag einen in der Bernhard-Kellermann-Straße abgestellten PKW AUDI. Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden des A4.

Eisdorf: Am Donnerstag kollidierte gegen 16:45 Uhr ein PKW SUZUKI in der Eisdorfer Lindenstraße mit einem Kind. Offenbar war die 4-Jährige unvermittelt auf die Straße gelaufen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Das Mädchen wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Neupetershain: Ein Hase suchte am Freitagmorgen die Auseinandersetzung mit einem PKW SKODA auf der Landstraße bei Neupetershain und musste sein Leben lassen. Am weiter fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Senftenberg: In der Straße Laugkfeld drangen in der Nacht zum Freitag unbekannte Täter in eine gewerbliche Einrichtung ein und entwendeten diverse Werkzeuge. Der verursachte Schaden beziffert sich auf schätzungsweise 7.500 Euro, die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Lauchhammer: An der Trift kollidierten am Freitag gegen 09:15 Uhr ein PKW KIA und ein MERCEDES bei einem Vorfahrtunfall. An den Fahrzeugen musste ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro registriert werden. Es wurde niemand verletzt.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren