Ragow Montag, 22 Februar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Transporter gestohlen. Polizei stoppt Dieb auf A13 bei Ragow

Transporter gestohlen. Polizei stoppt Dieb auf A13 bei Ragow

Auf der A13 bei Ragow wurde heute Morgen ein 45-jähriger Autofahrer aus der Ukraine festgenommen. Das gab die Polizei bekannt. Der Mann hatte zuvor einen Transporter in Berlin gestohlen.  

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

A13 bei Ragow: Am Montagmorgen wurde die Polizei kurz nach Mitternacht darüber informiert, dass ein kurz zuvor in Berlin gestohlener MERCEDES-Transporter auf der Flucht in Richtung Süden auf die BAB 13 abgebogen war. Zwischen dem Schönefelder Kreuz und Ragow konnte das Fahrzeug gestoppt werden. Der 45-jährige Fahrer aus der Ukraine wurde festgenommen und der Sprinter sichergestellt. Weitere Ermittlungen wurden inzwischen von der Kriminalpolizei übernommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald: 

Schönefeld: In Schönefeld kollidierten ein PKW AUDI und ein Fuchs am frühen Montagmorgen. Das Tier flüchtete und hinterließ einen nicht mehr fahrbereiten PKW mit einem Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro.          

A13 bei Freiwalde: Seit Sonntagmittag dauern die Ermittlungen zu einer Unfallflucht an, die von Angestellten der Tankstelle auf dem Rastplatz Berstetal angezeigt worden war. Ein MERCEDES-Transporter war beim Rangieren gegen eine Tanksäule gestoßen, so dass ein geschätzter Sachschaden von etwa 25.000 Euro protokolliert werden musste. Da sich der Fahrer des Sprinters der Unfallaufnahme entzogen hatte, wurden umgehend Fahndungsmaßnahmen eingeleitet und Beweismittel gesichert.

Wildau, Wernsdorf: Polizeibeamte stoppten am Sonntag gegen 18:15 Uhr einen CITROEN-Transporter in der Fichtestraße von Wildau, dessen Fahrer offenbar berauscht unterwegs gewesen war. Der Drogenvortest bei dem 24-Jährigen reagierte positiv auf Cannabis, so dass zur Sicherung gerichtsfester Beweise die Blutprobe veranlasst wurde. Zwei Stunden später war es ein 37-jähriger KIA-Fahrer, der bei einer Verkehrskontrolle in der Richard-Sorge-Straße von Wildau mit einem positiven Drogentest auf Cannabis auffiel. Auch bei ihm wurde zur Beweissicherung die Blutprobe angeordnet. Im Königs Wusterhausener Ortsteil Wernsdorf wurde gegen 21:00 Uhr ein PKW OPEL gestoppt, dessen 22-jährige Fahrerin ebenfalls mit einem positiven Drogentest auf Cannabis auffiel, so das auch sie die Beamten zur Blutprobe begleiten musste. In allen drei Fällen wurden die entsprechenden Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Königs Wusterhausen: Kurz vor 08:00 Uhr wurde die Polizei am Montag zu einem Verkehrsunfall in die Berliner Straße gerufen. Im Baustellenbereich war ein MERCEDES-Kleinbus mit einem Radlader aneinandergeraten, was einen Sachschaden von mehr als 4.000 Euro zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand und beide Fahrzeuge blieben betriebsbereit.

Eichwalde: An der Ecke der Maxim-Gorki- zur Zeuthener Straße war es am Montag zu einem Verkehrsunfall gekommen, der der Polizei gegen 08:15 Uhr gemeldet wurde. Ein PKW SKODA war gegen einen geparkten VW gestoßen. Bei rund 4.000 Euro Sachschaden blieben beide Autos fahrbereit, verletzt wurde niemand.

Wildau: Kurz vor 09:30 Uhr wurde die Polizei am Montag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich an der Ecke der Fichte- zur Kantstraße ereignet hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit beim Überholen waren ein PKW BMW und ein AUDI zusammengestoßen. Die Insassen blieben unverletzt und beide Autos bei etwa 2.000 Euro Sachschaden fahrtüchtig.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren