Großräschen Donnerstag, 25 April 2019 von Redaktion

Großräschener Jungweinprobe: WeinWobar vom Großräschener See

Großräschener Jungweinprobe: WeinWobar vom Großräschener See

Während viele Verbraucher immer öfter Wert auf die regionale Herkunft Ihrer Speisen legen, greifen sie beim Wein immer noch auf entlegene Anbaugebiete zurück. Doch regionale Weinen müssen  sich schon lange nicht mehr verstecken. So holte der Großräschener Pinotin 2018 eine Silbermedaille beim internationalen PIWI-Weinpreis. Gerade passen zur Eröffnung der Spargelsaison gibt es nun bei WeinWobar vom Großräschener See drei neue Weißweine zu verkosten: den Solaris 2018 und den Cabernet blanc 2018. Erstmals ist auch der feinherb ausgebaute Johanniter 2017auf der Weinprobenliste.


 

Auf den neuen Jahrgang darf man besonders gespannt sein, auf Grund der guten Sonnenscheinstunden kletterten 2018 die Oechlsewerte auf überdurchschnittliche Werte. Damit konnten Aromen besonders gut eingelagert werden, ob es ein Jahrhundertjahrgang geworden ist entscheidet der Geschmackstest der Besucher am 27. April von 13- 18 Uhr auf den IBA-Terrassenim Haus 1. So können die neuen Jahrgänge direkt mit denen der vergangenen Jahre verglichen werden, da diese im Ostern neu eröffneten Bistro auf den IBA-Terrassen auf der Weinkarte stehen.

Neben vielen Informationen zum Großräschener Wein gibt es auch jede Menge Informationen zur Entwicklung des Großräschener Hafens, des künftigen Strandes, über geplante Veranstaltungen wie Hafenfest (10.-12.5.), Jazz und Wein (9.8.) und Weinlauf (13.7.).

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote