Landkreis
Altdöbern Montag, 07 Juni 2021 von Redaktion

Brandstiftung in Altdöbern. Spaziergängerin verhindert größeren Waldbrand

Brandstiftung in Altdöbern. Spaziergängerin verhindert größeren Waldbrand

Eine Spaziergängerin stellte am 04.06.2021 gegen 17.45 Uhr in der verlängerten Weinbergstraße von Altdöbern (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) einen Brand fest. Die Feuerwehr konnte das Feuer rechtzeitig löschen, sodass es zu keinem größenren Wald- bzw. Heidebrand kam. Die Überprüfung ergab, dass unbekannte Täter an mindestens fünf Stellen vorsätzlich Feuer gelegt hatten. Durch die Polizei wurde Strafanzeige aufgenommen und Spuren gesichert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg: Durch eine Überwachungsanlage stellte der Besitzer eines gerade im Umbau befindlichen Hauses fest, dass sich dort eine unbekannte Person zu schaffen macht. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten dann am 04.06.2021 gegen 23.00 Uhr den nächtlichen
Besucher auf frischer Tat fest. Der bereits hinlänglich bekannten Senftenberger hatte sich bereits Kabel zum Abtransport zurechtgelegt. Gegen den 44-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen versuchtem Diebstahl und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Senftenberg: Ein Zeuge beobachtete am 04.06.2021 gegen 22.00 Uhr im Garagenkomplex der Johannes-R-Becher-Straße wie eine männliche Person versuchte eine Garage aufzubrechen und dann flüchtete. Bei Eintreffen der Polizei konnte kein Tatverdächtiger mehr festgestellt werden. Es wurde eine offene Garage festgestellt, deren Eigentümer jedoch nicht bekannt ist. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit nicht gesagt werden.

Hosena: Am frühen Sonntagmorgen gegen 01.00 Uhr beschwerten sich mehrere Zeugen über ruhestörenden Lärm in Hosena. Die Überprüfung der Polizei ergab, dass aus einem Einfamilienhaus in der Goethestraße laute Musik kam. Da auf Klingeln und Klopfen niemand
öffnete, wurde die Tür notgeöffnet, da zu vermuten war, dass sich der Bewohner in hilfloser Lage befindet. Die Einsatzkräfte stellten dann jedoch fest, dass der 64-jährige in seinem Haus bei voller Lautstärke offensichtlich eingeschlafen war. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen ruhestörendem Lärm wurde eingeleitet.

Senftenberg: Zeugen informierten die Polizei am Freitagnachmittag gegen 14.00 Uhr, dass ein PKW Opel Corsa mit Dresdener-Kennzeichen mit verkehrsgefährdender Fahrweise vom Erholungsgebiet „Südsee“ in Richtung Niemtsch unterwegs ist und es fast zu mehreren Zusammenstößen mit anderen Verkehrsteilnehmern gekommen sei. Polizeibeamte konnten später in Niemtsch einen Opel Corsa feststellen, welcher auch Unfallschäden aufwies. Die weitere Überprüfung ergab, dass der 78-jährige Fahrzeugführer offenbar vorher eine Schranke in einem Waldweg beschädigt hatte. Der Sachschaden beträgt circa 5.000,- Euro. Es wurde eine Verkehrsstrafanzeige wegen Verkehrsgefährdung sowie Verkehrsunfallflucht gefertigt und entsprechende Spuren gesichert. Weiterhin wird die zuständige Fahrerlaubnisbehörde informiert um zu überprüfen ob der Dresdener noch Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr führen darf oder die Fahrerlaubnis besser abgeben sollte.

Neupetershain: Der Besitzer eines Schuppens in der Ernst-Thälmann-Straße von Neupetershain stellte am 05.06.2021 kurz vor 11.00 Uhr fest, dass unbekannte Täter eingebrochen waren. Aus dem Schuppen wurde ein zugelassener Anhänger sowie ein Rasentraktor und eine
Ständerbohrmaschine entwendet. Der Stehlschaden wurde mit 2.000,- € beziffert, Strafanzeige aufgenommen, Lichtbilder vom Tatort gefertigt sowie die Fahndung zum Fahrzeug eingeleitet.

Lübbenau/Spreewald: Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten Polizeibeamte am 05.06.2021 gegen 19.30 Uhr in der Straße des Friedens in Lübbenau einen PKW VW fest, bei welchem die erforderliche Haftpflichtversicherung erloschen war. Gegen den 30-jährigen
Lübbenauer wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Lübbenau/Spreewald: Offensichtlich in der Nacht vom 04. zum 05.06.2021 drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Boblitzer Chausseestraße ein. Der oder die unbekannten Täter durchwühlten mehrere Schränke vermutlich nach Wertgegenständen und entwendeten u.a. Schmuck sowie Parfüm. Die Bewohner befanden sich zur Tatzeit nicht im Haus. Zur Spurensicherung wurde Kriminaltechnik zum Einsatz gebracht und Strafanzeige wegen Wohnungseinbruch aufgenommen.

Schwarzheide: Polizeibeamte kontrollierten am 05.06.2021 in der Wiesenstraße Schwarzheide einen PKW Audi A6. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des festgestellt. Ein Test bei dem 40-jährigem Fahrzeugführers ergab 0,76 Promille, sodass ein beweissicherer Atemalkoholtest durchgeführt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoß gegen § 24 a Straßenverkehrsgesetz (StVG) eingeleitet wurde.

Lauchhammer: Die Überprüfung eines Kleinkraftrades auf der Ortsverbindungsstraße Lauchhammer / Tettau am 06.06.2021 kurz vor 10.00 Uhr ergab, dass das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß versichert ist. Weiterhin besteht der Verdacht, dass der 16-jährige Fahrzeugführer
einen größenen Zylinder verbaut hat und infolge dessen die Zulassung erlischt sowie die vorhandene Fahrerlaubnisklasse nicht ausreichend ist. Das Moped wurde zu Beweissicherungszwecken sichergestellt und gegen den 16-jährigen Fahrzeugführer Verkehrsvergehensanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren