Landkreis
Oberspreewald-Lausitz Mittwoch, 19 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Bundesnotbremse in Oberspreewald-Lausitz fällt. Lockerungen greifen ab Freitag

Bundesnotbremse in Oberspreewald-Lausitz fällt. Lockerungen greifen ab Freitag

Neben Cottbus und Spree-Neiße setzt auch der Landkreis Oberspreewald-Lausitz die Bundesnotbremse zum Start in das Pfingstwochenende außer Kraft. In dem Zuge greift die Landesverordnung ab Freitag mit Lockerungen und Öffnungen für zum Beispiel Außengastrononomie, Freiluftveranstaltungen, Sport und touristische Übernachtungen. Zudem entfällt ab Freitag die Ausgangsperre. Wie die Neue Bühne Senftenberg heute angekündigt hat, startet das Theater am Samstag direkt die Amphitheatersaison. 

Die Landkreis Oberspreewal-Lausitz teilte dazu mit:

Am Freitag, 21. Mai 2021, treten im Landkreis OSL aufgrund der anhaltenden Unterschreitung des Schwellenwertes "100" in der 7-Tage-Inzidenz die Regelungen der Bundesnotbremse außer Kraft. Die Bekanntmachung des Landkreises finden Sie unter "Was gilt aktuell im Landkreis OSL". Bei einer Inzidenz unter 100 liegt die Entscheidung zu den Corona-Maßnahmen bei den Bundesländern. Es gelten dann noch die jeweiligen Länderverordnungen. In Brandenburg regelt die aktuelle „Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 6. März 2021, zuletzt geändert durch Verordnung vom 11. Mai 2021“, was erlaubt ist, und was nicht. Mit der Aufhebung der Maßnahmen aus der Bundesnotbremse treten pünktlich zum Pfingstwochenende verschiedene Lockerungen im Landkreis OSL in Kraft. Die aktuelle Pressemitteilung des Landes zur aktuellen Eindämmungsverordnung finden Sie hier. Die Corona-Internetseite des Landkreises wird entsprechend zum 21. Mai überarbeitet.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren