Oberspreewald-Lausitz Mittwoch, 19 Februar 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Senftenberg: Am frühen Dienstagnachmittag stellte der Eigentümer eines PKW FORD Unfallschäden an seinem auf einem Parkplatz an der Hörlitzer Straße abgestellten Auto fest. Einen möglichen Verursacher konnten weder der Mann noch die hinzugerufenen Polizeibeamten feststellen. Daher wurden weiterführende Ermittlungen wegen einer Unfallflucht eingeleitet. Die Schäden an dem Auto belaufen sich auf rund 2.000 Euro.

Schipkau: Ein zunächst unbekannter Fahrer eines PKW OPEL verursachte am Dienstag gegen 15:45 Uhr mit einem riskanten Überholmanöver einen Verkehrsunfall und verließ im Anschluss den Unfallort. Der als grau oder grün beschriebene Opel Meriva hatte auf der Landstraße 60 zwischen Senftenberg und Hörlitz zwei PKW FORD gleichzeitig überholt und dabei den Abstand zum Gegenverkehr unterschätzt. Um das Wiedereinscheren zu ermöglichen, bremste der erste Ford stark ab und der zweite fuhr auf. Dabei wurde ein 57-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Im Rahmen der Ermittlungen wurden ein 36-jähriger Mann aus Schipkau als möglicher Fahrer des OPEL ausfindig gemacht. Ein Atemalkoholtest bei diesem zeigte einen Wert von 0,72 Promille, ein Drogentest wies eine positive Reaktion auf Amphetamine aus. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe veranlasst und der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Vetschau: Bisher unbekannte Täter entwendeten ein auf der Bahnhofstraße abgestelltes Moped SIMSON, wie der Polizei am Dienstagnachmittag angezeigt wurde. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des blauen S51.

 

Foto: NicoLeHe, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote