Oberspreewald-Lausitz Dienstag, 11 Februar 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Tettau: Am Montagabend kontrollierten Polizeibeamte gegen 18:00 Uhr einen PKW-Fahrer auf der Straße zwischen dem Abzweig Schraden und Tettau. Bei dem 51-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,18 Promille festgestellt. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens wird er sich in zirka vier Wochen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr vor dem zuständigen Amtsgericht zu verantworten haben.  

Lübbenau: In der Nacht zum Dienstag fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 00:30 Uhr der Fahrer eines Elektrorollers in der Güterbahnhofstraße auf. Am Roller fehlte das entsprechende Versicherungskennzeichen. Der 31-Jährige stand unter Drogeneinfluss, ein Test reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutprobe wurde angeordnet und Anzeige gegen ihn erstattet.  

Groß Radden: Am Dienstagmorgen lief gegen 06:00 Uhr ein Reh in einen PKW auf der Straße zwischen Groß Radden und dem Abzweig Hindenberg. Es verendete und am PKW entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.  

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote