Niederlausitz Freitag, 09 August 2019 von Redaktion

Südbrandenburg: 753 Geschwindigkeitsverstöße vor Schulen in erster Schulwoche

Südbrandenburg: 753 Geschwindigkeitsverstöße vor Schulen in erster Schulwoche

Die erste Schulwoche haben unsere ABC-Schützen hinter sich gebracht. Zeit für die Polizei ein erstes Fazit der großangelegten Verkehrssicherheitsaktion zur Schulwegsicherung zu ziehen. In Südbrandenburg wurden bei Verkehrskontrollen vor Schulen seit Montag insgesamt 1.025 Verstöße festgestellt. Mit 753 Feststellungen überwiegen dabei deutlich Geschwindigkeitsverstöße. Trauriger Spitzenreiter war ein Transporterfahrer am Montag in Bronkow (Landkreis Oberspreewald-Lausitz). Auf Höhe einer Schulbushaltestelle wurde der Mann mit 81 km/h bei erlaubten 50 gemessen. Vor der Schule in Schönewalde (Landkreis Elbe-Elster) wurde am Dienstag ein Auto mit 59 km/h bei erlaubten 30 geblitzt.

Ein weiterer Schwerpunkt waren Verstöße gegen die Gurtpflicht und fehlende Kindersitze. Im Laufe der Woche wurden 59 derartige Verstöße festgestellt. Auch Fahrräder und deren Fahrer mussten sich den prüfenden Blicken der Polizeibeamten stellen. Dabei wurden 21 Mängel an Zweirädern und 91 Regelverstöße von Fahrradfahrern geahndet.

Die Polizei wird die Kontrolle zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und zur Sensibilisierung aller Verkehrsteilnehmer in der zweiten Schulwoche fortsetzen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote