Landkreis
Niederlausitz Sonntag, 17 August 2008 von Helmut Fleischhauer

"Geschichte der Herrschaften Sorau und Triebel" erscheint im September als Reprint

"Geschichte der Herrschaften Sorau und Triebel" erscheint im September als Reprint

Zu den frühesten Geschichtsforschern der Lausitz zählt der 1760 in Rörsdorf/Schlesien geborene Johann Gottlob Worbs (siehe Abbildung).
Nach einem Theologiestudium in Halle war er ab 1784 für einige Jahre als Hauslehrer tätig und erhielt 1787 die Pfarrstelle in Priebus übertragen.
1804 erhielt er die Berufung zum Superintendenten des Fürstentums Sagan in Schlesien und 1818 avancierte er zum Generalsuperintendenten von Sagan und der preußischen Oberlausitz.
Seit 1790 war er Mitglied der �Oberlausitzer Gesellschaft der Wissenschaften� in Görlitz und promovierte 1817 zum Dr. phil.
In seinen historischen Werken widmete er sich der Orts- und Landesgeschichte von Schlesien und der Lausitz, ebenso wie der Kirchengeschichte. Große Verdienste erwarb er sich bei der Quellensammlung und �-edition.
Er starb am 12. November 1833 in Priebus.
1826 erschien in Sorau sein Werk �Geschichte der Herrschaften Sorau und Triebel�, das mehr als 260 Seiten umfasst. In mehreren Abschnitten verfolgt er dabei die geschichtliche Entwicklung der beiden Städte von ihren Anfängen bis zu Beginn des 19. Jahrhunderts.
Hierbei geht er besonders ausführlich auf die Herren von Biberstein und Promnitz ein.
Verfassung, Rechtspflege, Lehnswesen, Zustand der Untertanen, Abgaben, Münzen, Sitten, Fabriken, Handels- und Nahrungs-Zustand, natürliche Merkwürdigkeiten, Religion und Literatur in diesem Zeitraume werden ebenso von ihm dargestellt.
Darüber hinaus enthält diese Schrift auch eine Stammtafel der Lausitzischen Herren von Biberstein.
Durch freundliches Entgegenkommen von Herrn Dr. H.-U. Oppermann erscheint diese seltene und sehr gesuchte Schrift Mitte September dieses Jahres als Reprint in einer überaus kleinen Auflage von lediglich 200 Exemplaren.
Sie ist im festen Einband zum Preis von 29,90 Euro zuzüglich Porto und Versand erhältlich.
Bei Vorbestellungen - a href="http://www.niederlausitzerverlag.de" target="_BLANK">ww.niederlausitzerverlag.de - bis zum 13. September 2008 wird ein Vorzugspreis von 24,90 Euro angeboten.
Abbildung: wikipedia.org

Das könnte Sie auch interessieren