Landkreis
Niederlausitz Montag, 18 April 2011 von Helmut Fleischhauer

Radland Niederlausitz kommt gut an - Reisegebiet Niederlausitz auf Radreisemesse in Bremen

Gestern hat der Tourismusverband Niederlausitz gemeinsam mit dem Radreiseveranstalter Tourismus GmbH Land und Leute das vielfältige radtouristische Angebot erfolgreich auf der Urlaubsmesse Radreisen grenzenlos in Bremen präsentiert. „Radurlauber müssen nicht in die Ferne reisen, um ihre Pedalleidenschaft mit spannenden Erlebnissen zu kombinieren.“, meint Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Niederlausitz. Auf dem mit vier Sternen zertifizierten Fürst-Pückler-Weg und der Niederlausitzer Bergbautour können Radreisende direkt in der Lausitz unterwegs sein und Landschaftswandel in der Region erleben. Bei dem sehr kundigen und interessierten Bremer Publikum waren neben den beiden etwa 500 Kilometer langen Rundfernwegen vor allem das Radwandern entlang Spree und Neiße gefragt. Besonders erfreulich war die Nachfrage nach mehrtägigen Radreisen und radlerfreundlichen Übernachtungsanbietern, die Radler auch nur für eine Nacht aufnehmen. Hier kann die Niederlausitz bereits mit über 50 ausgezeichneten Bett & Bike Betrieben punkten.
Die Radreisemesse in Bremen findet jährlich statt und wird vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) ausgerichtet.
Quelle: Tourismusverband Niederlausitz e.V.

Das könnte Sie auch interessieren