Landkreis
Nachbarn Mittwoch, 12 Mai 2021 von Redaktion

Schleife: Mann drohte nach Beziehungsstreit mit Macheten. Durch Schüsse verletzt

Schleife: Mann drohte nach Beziehungsstreit mit Macheten. Durch Schüsse verletzt

Am Dienstagvormittag ist in der Siedlung Glückauf in Schleife (Landkreis Görlitz) ein Beziehungsstreit eskaliert. Der 25-jährige Tatverdächtige bedrohte offenbar mit zwei Macheten zwei Männer und griff sie verbal an, nachdem diese zuvor schlichtend in einen Streit eingreifen wollten. Danach verschwand der Angreifer in Richtung Bahnhof. Kurze Zeit später jedoch kam dieser zurück und die Auseinandersetzung eskalierte in einem Treppenhaus. Der Tatverdächtige schlug auf einen der beiden Männer ein, der am Boden lag. Ein 56-Jähriger kam hinzu und griff mit einer Tierabwehrwaffe ein. Er gab zwei Schüsse auf den Täter ab. Dieser wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Polizei erstattete Anzeigen gegen die Deutschen. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldienst in Weißwasser.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Görlitz

Görlitz, OT Schlauroth: Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in eine Garage in Schlauroth einzudringen. Sie scheiterten jedoch am Garagentor. Anschließend warfen sie einen Pflasterstein durch eine Scheibe des Gebäudes. Dieser beschädigte einen Mercedes, der in der Garage untergestellt war. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro. Der Görlitzer Kriminaldienst nahm die Ermittlungen auf.

Reichenbach/O.L., B 6: Am Dienstagvormittag ist es auf der B 6 bei Reichenbach zu einem Unfall zwischen zwei Pkw gekommen. Ein 82-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die Bundesstraße von Markersdorf kommend und wollte nach links in Richtung Reichenbach abbiegen. Aufgrund von Gegenverkehr hielt er nach aktuellem Erkenntnisstand zunächst an. Zur gleichen Zeit näherte sich eine 54-Jährige mit ihrem Kia aus Richtung Löbau. Diese wollte weiter geradeaus fahren. Vor ihr befand sich ein Pkw, welcher sein Tempo verlangsamte, um nach rechts in Richtung Reichenbach abzubiegen. Die Kia-Lenkerin fuhr in ihrem Fahrstreifen an dem Auto vorbei. In diesem Moment fuhr jedoch der Senior mit seinem Benz los und es kam zur Kollision. Beide Fahrer zogen sich leichte Verletzungen zu und kamen in umliegende Krankenhäuser. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 9.000 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bernstadt auf dem Eigen, OT Altbernsdorf auf dem Eigen, Große Seite: Am Dienstagvormittag ist es in Altbernsdorf zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Kleinkraftrad gekommen. Eine 57-Jährige war mit ihrem Skoda auf der Straße Große Seite in Richtung Bernstadt unterwegs. Als sie nach links in eine Grundstückseinfahrt abbog, übersah sie offenbar ein Krad im Gegenverkehr. Der 61-jährige Zweiradfahrer versuchte noch zu bremsen, konnte jedoch einen seitlichen Zusammenprall mit dem Fabia nicht verhindern. Er stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Sein 12-jähriger Mitfahrer wurde schwer verletzt. Rettungskräfte brachten beide zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden belief sich auf circa 4.500 Euro.

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Anhalterstrasse: Unbekannte haben sich in der Nacht zu Mittwoch an zwei geparkten Autos an der Anhalterstraße in Ebersbach zu schaffen gemacht. Sie drangen gewaltsam in die Skoda ein. Sie öffneten die Motorhauben und stahlen zwei Taschenlampen im Wert von etwa 40 Euro. Hinzu kam ein Sachschaden von circa 1.000 Euro. Der Zittauer Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Foto: NicoLeHe, www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren