Nachbarn Sonntag, 07 Juni 2020 von Redaktion

Bautzen: Ladendieb vergisst seinen Sohn im Supermarkt

Bautzen: Ladendieb vergisst seinen Sohn im Supermarkt

Ein zunächst Unbekannter stahl in einem Supermarkt in der Löbauer Straße in Bautzen (Sachsen) Lebensmittel im Wert von etwa fünf Euro und türmte, als im Kassenbereich der Alarm anschlug. Wen er in seinem Fluchtstress scheinbar vergaß, war sein 8-jähriger Sohn. Somit war der Übeltäter schnell ermittelt. Die Pechsträhne des 29-jährigen Deutschen war aber noch nicht zu Ende. Beim Davonlaufen stürzte und verletzte er sich zudem. Die Diebestour endete somit im Krankenhaus.

Weitere Polizeimeldungen aus Nordsachsen

Bautzen, Neusalzaer Straße: Zwölf Kameras und ein Rollo im Gesamtwert von ca. 3.615 Euro waren Objekte der Begierde unbekannter Einbrecher. Sie gelangten auf bislang unbekannte Weise in die ehemaligen Geschäftsräume eines Unternehmens für Informationstechnik. Es entstand kein Sachschaden.

Ottendorf-Okrilla, An der Frankenfurt: Ein Mopedfahrer wurde durch die Polizei am Freitagabend in Ottendorf-Okrilla kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab bei dem 49-Jährigen einen Wert von 1,26 Promille. Wie sich herausstellte, war er auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Görlitz, Goethestraße: Ein zunächst unbekannter Mann verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt, griff drei Flaschen Wein im Wert von zwölf Euro und flüchtete. Er verursachte Schaden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro. Eine Zeugin beobachtete den Vorgang und informierte die Polizei. Der Dieb konnte zwar zu diesem Zeitpunkt nicht gegriffen werden, aber Kommissar Zufall half. Die Beamten wurden kurze Zeit später zu einer Bedrohung in unmittelbarer Nähe gerufen. Der vor Ort angetroffene Täter passte zur Personenbeschreibung des Supermarkteinbrechers. Es handelte sich um einen 15-jährigen, in Deutschland geborenen Brasilianer.

Seifhennersdorf, Rumburger Straße: Unbekannte Täter schlugen die Scheibe eines Kia ein und stahlen daraus diverse Geräte, u.a. ein mobiles Navigationsgerät, im Wert von ca. 90 Euro. Der Sachschaden wurde mit etwa 200 Euro beziffert.

Jonsdorf, Auf der Heide: Ein Lkw MAN in Jonsdorf war Ziel unbekannter Diebe in der Nacht von Donnerstag zum Freitag. Sie öffneten das Fahrzeug gewaltsam und nahmen drei Kettensägen, Kraftstoff, Kettenöl und diverses Werkzeug im Gesamtwert von ca. 2.000 Euro mit. Sie verursachten Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Löbau, Kurheimring: Ein ehemaliges Kurheim war in den letzten Tagen Zielscheibe von Unverbesserlichen. Sie zerstörten insgesamt 32 Scheiben des leer stehenden Gebäudes. Der Schaden wurde auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren