Nachbarn Dienstag, 05 Mai 2020 von Redaktion

Waldeisenbahn Muskau startet in die Saison

Waldeisenbahn Muskau startet in die Saison

Das Jahr 2020 sollte für die Waldeisenbahn Muskau ein ganz besonderes werden. Vor 125 Jahren begann der Bau der kleinen Bahn. Vom damaligen Städtchen Muskau aus erschloss sie die Region mit dem Transport von Rohstoffen, wie Kohle, Ton und Holz. Aber auch Ziegel, Pappen und Dünger wurden befördert. Auf einem rund 75 km langen Gleisnetz mit einer Spurweite von nur 600 mm hatte die Bahn einen enormen Anteil an der industriellen Entwicklung im südlichen Teil des Muskauer Faltenbogens. Heute ist sie als Touristenattraktion nicht mehr aus der Region wegzudenken.

Viele Höhepunkte geplant

Das besondere Jubiläum des Bahnbaues wollten die Freunde der Museumsbahn mit zahlreichen Höhepunkten und Veranstaltungen gebührend feiern. Seit über zwei Jahren laufen nun schon die Vorbereitungen. Am Osterwochenende war der Start ins „große Jahr“ mit dem Einsatz von drei Dampflokomotiven auf drei Strecken geplant. Mit Wehmut mussten die Waldbahner hinnehmen, dass die liebevoll gepflegten historischen Loks und Wagen stattdessen im Schuppen bleiben mussten. Die besondere Situation der Corona-Pandemie hatte natürlich auch die Waldeisenbahn zu einer Zwangspause gezwungen.

Mit großer Freude wurde nun die Nachricht aufgenommen, dass die Corona-Infektionszahlen ab dem 04.05.2020 eine Lockerung der Ausgangsbeschränkungen verbunden mit einer Erlaubnis zum Öffnen von Museen im Freistaat Sachsen zulassen. Damit kann die unter Denkmalschutz stehende Waldeisenbahn Muskau ab dem 09.05.2020 nun endlich mit ihren Museumszügen starten, wenn auch nur mit einem eingeschränkten Angebot.

Anpassungen im Betrieb

Die Corona-Infektionsgefahr besteht weiterhin, wodurch im öffentlichen Raum besondere Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten sind. Damit der vorgeschriebene Abstand von 1,5 m eingehalten wird, werden in den Kleinbahn-Wagen einzelne Sitzgruppen gesperrt. In den verbleibenden Sitzgruppen dürfen dann nur zusammenhängende Familien Platz nehmen. Für den ungestörten Genuss der Natur werden hauptsächlich offene Wagen zum Einsatz kommen. Wer in einem geschlossenen Wagen Platz nimmt, ist verpflichtet einen Mund-Nasen-schutz zu tragen.

Im Zusammenhang mit der aktuell geltenden Corona-Schutz-Verordnung sind Zusammenkünfte von größeren Personengruppen weiterhin untersagt. Damit sind auch Veranstaltungen in nächster Zeit noch nicht möglich. Leider muss daher die Mondscheinfahrt für Kinder am 22.05.2020 abgesagt werden.

Konkrete Informationen rund um den eingeschränkten Fahrbetrieb für Familien und der genauen Fahrplan der Waldeisenbahn Muskau sind im Internet unter www.waldeisenbahn.de zu finden.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren