Nachbarn Donnerstag, 28 November 2019 von Redaktion

Europastadt Görlitz/Zgorzelec setzt auf ausländische Fachkräfte

Europastadt Görlitz/Zgorzelec setzt auf ausländische Fachkräfte

Mit der mehrsprachigen Informationsplattform www.welcome-goerlitz-zgorzelec.com spricht die Europastadt Görlitz/Zgorzelec gezielt ausländische Fachkräfte an und möchte sie für einen Umzug motivieren und informieren. „Wir wollen die Wirtschaftsstrukturen, das Stadtleben und unsere Kulturlandschaft in unserer Stadt dauerhaft stabilisieren und zukünftig auch ausbauen – das gelingt nur mit engagierten und qualifizierten Einwohnern“, fasst der Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu das Ziel der Kampagne zusammen. Im speziellen Fokus stehen dabei polnische Fachkräfte, die aktuell in Großbritannien leben. 

Als deutsch-polnische Europastadt wachsen Görlitz und Zgorzelec seit vielen Jahren aktiv zusammen und schaffen so eine einmalige europäische Atmosphäre und Lebensart. „Damit können wir punkten und im Vergleich mit den Großstädten und Metropolregionen neben Jobs auch eine ganz besondere Lebensqualität bieten“, betont der Zgorzelecer Bürgermeister Rafał Gronicz.  So genießen die Einwohner beiderseits der Neiße bereits heute die Vorteile der Europastadt und deren Umgebung im Dreiländereck.

Was potenzielle Neu-Bürger in der deutsch/polnischen Stadt erwartet, zeigt die Webseite www.welcome-goerlitz-zgorzelec.com. Neben umfangreichen Informationen zum Arbeiten und Leben in Görlitz/Zgorzelec beantwortet sie viele, ganz praktische Fragen zum Umzug nach Deutschland, präsentiert hilfreiche Links und porträtiert auch Neu-Görlitzer. Die Webseite ist deutsch, englisch und polnisch. „Wir merken, dass das Interesse an diesen Informationen sehr groß ist. Mit unserer kompakten Übersicht und emotionalen Geschichten wollen wir internationale Fachkräfte einladen, in unserer Europastadt ihre Chancen für die berufliche und private Zukunft zu finden und zu nutzen“,  erläutert Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, der kommunalen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus. Sie ist für die Konzeption und Umsetzung der Kampagne verantwortlich. Die Webpräsenz ist eng an Social Media-Kanäle angebunden.

Sie ist zudem mit der Kampagne des Freistaates Sachsen vernetzt und bezieht viele weitere Akteure in Görlitz, Zgorzelec und dem Landkreis Görlitz ein.

Facebook: fb.me/welcome.goerlitz.zgorzelec/ 

Instagram: instagram.com/welcome_goerlitz_zgorzelec/

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren